https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/
Geheime Bilder aus Gefängnissen in Xinjiang zeigen Deutschlands größten Handelspartner als Unrechtsstaat. Die Bundesregierung ist entsetzt. Die Unternehmen hingegen wollen ihren Markt noch nicht aufgeben.

China als Wirtschaftspartner : Deutsche Blindheit

China könnte bald ähnlich geächtet sein wie Russland. Dass die deutschen Unternehmen weiter auf das Land setzt und die Politik nichts unternimmt, ist fahrlässig.
F.A.Z.-INDEX -- --
DAX ® -- --
EUR/USD -- --
DOW JONES -- --
Ein Mann arbeitet an einer Produktionslinie im Qingpu-Distrikt der ostchinesischen Stadt Shanghai.

China als Wirtschaftspartner : Deutsche Blindheit

China könnte bald ähnlich geächtet sein wie Russland. Dass die deutschen Unternehmen weiter auf das Land setzt und die Politik nichts unternimmt, ist fahrlässig.

China als Wirtschaftspartner : Deutsche Blindheit

China könnte bald ähnlich geächtet sein wie Russland. Dass die deutschen Unternehmen weiter auf das Land setzt und die Politik nichts unternimmt, ist fahrlässig.

Preisdeckel : Was bringt ein Ölkartell?

Ein Preisdeckel für Öl – bei diesem Vorschlag gehen Wirtschaftsexperten erst mal in Abwehrhaltung. Aber nicht so schnell!

Bidens Wirtschaftspakt : Eine Gefahr für den Freihandel

Der amerikanische Präsident schmiedet einen Wirtschaftspakt im Indo-Pazifik. Die Chancen, dass seine Initiative Durchschlagskraft entwickeln wird, sind indes gering.

Versprechen der Regierung : Wohnungswahn

Die Bundesregierung plant 400.000 Wohnungsneubauten im Jahr. Doch, egal ob Fachkräfte, Energie, Transport, Holz, Ziegeln, Stahl oder Rohre: Alles am Bau ist knapp und teuer. Deshalb kann das nicht gelingen.

Zinsanstieg : Wende am Immobilienmarkt

Mit dem Zinsanstieg wird das Immobiliengeschäft schwieriger. Wegen des Mangels an Arbeitskräften und Materialien werden Neubauten immer teurer. Doch große und längerfristige Krisen sind noch nicht in Sicht.

Geldpolitik unter Druck : Verspielt die Notenbank das Vertrauen der Briten?

Im April kletterte die Inflation im Vereinigten Königreich auf 9 Prozent. Liegt die Teuerung wirklich zu achtzig Prozent jenseits der Kontrolle der Notenbank? Es droht ein epochales Versagen durch zu lockere Geldpolitik.

EU-Schuldenregeln : Die Ausnahme wird endgültig zur Regel

Ende 2023 wird der EU-Stabilitätspakt fast vier Jahre ausgesetzt sein. Das wird den Rest an Substanz, den er noch hatte, definitiv erledigen.

Wende bei Hartz IV : Geld ohne Sanktionen

Arbeitsunwilligen Hartz-IV-Beziehern droht keine Leistungskürzung mehr, wenn sie Angebote der Jobcenter grundlos ausschlagen. Wer schützt die Solidargemeinschaft?

Allianz-Skandal : Schlechter Cop

Der Betrugsfall in den USA ist eine Blamage für die Allianz. Er lässt sich nicht auf Einzeltäter schieben, sondern war das Ergebnis institutionellen Versagens.

Siemens Energy : Ende gut, alles gut?

Eine Komplettübernahme von Siemens Gamesa bewerten Aktionäre des Mutterkonzerns Siemens Energy positiv. Die internen Probleme wären damit allerdings nicht direkt behoben.
Starke Marke: Unternehmen aus dem Börsen-Leitindex Dax sind begehrte Kunden für Prüfungs- und Beratungsgesellschaften wie BDO.

Umsatz wächst : Wirtschaftsprüfung BDO greift Großprüfer an

Trotz der Corona-Krise hat der Umsatz von BDO erstmals die Marke von 300 Millionen Euro durchbrochen. Auch künftig will das Unternehmen der großen Konkurrenz den einen oder anderen lukrativen Auftrag von Dax-Unternehmen abjagen.
Mitmachen hält fit: Bewohnerinnen und eine Nachbarin helfen im „Haus Rheinaue“ bei den Vorbereitungen für das Mittagessen.

Innovative Pflegeeinrichtung : Zukunftsmodell ohne Zukunft

Im „Haus Rheinaue“ ist eine kleine Revolution zu besichtigen: Dank eines neuen Konzepts bleiben die Bewohner in dem Pflegeheim aktiv und zahlen weniger. Alle sind begeistert. Trotzdem droht das Aus.

Fraport : Viele Passagiere, aber zu wenig Personal

Der Frankfurter Flughafenbetreiber Fraport verzeichnet von Wachstum nach der Corona-Krise. Weil es aber weiterhin viele Unwägbarkeiten gibt, wird es auch in diesem Jahr keine Dividende geben. Zudem drohen weiter Abfertigungsprobleme.
Am Immobilienmarkt ging es in den letzten Jahren stark aufwärts. Doch der Hausbau wird aufgrund knapper Ressourcen immer teurer.

Zinsanstieg : Wende am Immobilienmarkt

Mit dem Zinsanstieg wird das Immobiliengeschäft schwieriger. Wegen des Mangels an Arbeitskräften und Materialien werden Neubauten immer teurer. Doch große und längerfristige Krisen sind noch nicht in Sicht.
Platzt bald eine Spekulationsblase?

Adler Group wankt : Warten auf den großen Knall

Hamburg, Düsseldorf, Stuttgart: Viele Städte haben beim Bau tausender Wohnungen in prominenten Lagen auf die Adler-Gruppe gesetzt. Nun wankt der Konzern und in den Städten wachsen Wut und Verzweiflung.
Gerade im MINT-Bereich fehlt qualifiziertes Personal.

Fachkräfte immer knapper : Die Personalnot kommt mit Wucht

Ein geballter Alarmruf lässt aufhorchen: Der Mangel an Fachkräften verschärft sich drastisch, zeigen zwei neue Studien. Vor allem im MINT-Bereich fehlt Personal. Das bleibt für Unternehmen und Politik nicht ohne Folgen.
Ursula von der Leyen bei ihrer Rede auf dem Weltwirtschaftsforum in Davos.

Weltwirtschaftsforum : „Die Ukraine muss diesen Krieg gewinnen“

In ihrer Rede in Davos betont EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen die Souveränität der Ukraine und sichert dem Land Unterstützung zu. NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg sieht in Russlands Angriffskrieg einen „schweren strategischen Fehler“ Putins.
Snap hat ein paar Probleme.

Kurssturz : Snap schockt die Anleger

Snap, Betreiber der Foto-App Snapchat wird seine Prognosen wohl nicht erreichen. Der Aktienkurs fällt im nachbörslichen Handel um ein Drittel.
Broadcom ist auf Expansionskurs und steht vor der nächsten Übernahme.

Milliardenschwere Fusion : Broadcom greift nach VM Ware

Der Halbleiterkonzern plant die Übernahme des Softwarespezialisten, der an der Börse mit 40 Milliarden bewertet ist. Der Kaufpreis wäre noch höher.
US-Präsident Joe Biden am Montag mit den Ministerpräsidenten von Japan und Indien.

Bidens Wirtschaftspakt : Eine Gefahr für den Freihandel

Der amerikanische Präsident schmiedet einen Wirtschaftspakt im Indo-Pazifik. Die Chancen, dass seine Initiative Durchschlagskraft entwickeln wird, sind indes gering.
Zentrale der Aareal Bank in Wiesbaden. Das Private-Equity-Haus Advent versucht gerade, mit anderen Investoren das Institut zu übernehmen.

Private Equity : Rekord-Fonds ermöglicht Advent Mega-Übernahmen

Advent sammelt 25 Milliarden Dollar für einen neuen Geldtopf ein, den wohl zweitgrößten der Welt. Er ermöglicht dem Investor Einzeltransaktionen über 10 Milliarden Dollar, wie der Deutschlandchef der F.A.Z. sagt.
Da geht noch mehr rein. Oder?

Bahnfahren : Das nächste Bahnchaos

Für 9 Euro im Monat durch Deutschland – das klingt gut. Doch es drohen überfüllte Züge und reichlich Negativwerbung für Bahn und Bus. Nur ein paar Menschen könnten sich freuen.
Auf dem Catwalk: Ein Model während der Frankfurt Fashion Week im Januar

Frankfurt Fashion Week : Modenschau über dem Main

Ohne die Fashion-Week-Agentur aus Berlin plant Frankfurt jetzt seine eigene Modewoche mit 80 Veranstaltungen. Im Juni soll es losgehen. Einen wichtigen Part dabei übernimmt die Fashion Lounge von Sevinc Yerli.
Pat Gelsinger in Davos

Intel-Chef in Davos : Der Magdeburger Acker ist Europas Chip-Hoffnung

Der Westen muss von Asien lernen, und zwar schnell. Auf dem Weltwirtschaftsforum erklärt der Intel-Chef Pat Gelsinger warum. Von Spekulationen über ein Ende der Globalisierung hält er indes nichts.
Antreiber: Stefan Mues von Hess Natur will nachhaltiger Mode aus Butzbach eine lautere Stimme geben.

E-Commerce-Händler : Ein Internetprofi für den Ökomode-Pionier

Der neue Chef von Hess Natur, Stefan Mues, will auch Businesshemden anbieten - „klassische Basics“ aus natürlichen Stoffen hat er im Sinn. Mit Fasern aus Meeresplastik kann er dagegen wenig anfangen.
Sportler und Geschäftsmann: Andreas Bechmann will mit Preventio wachsen.

Europameister und Gründer : Wissen, wo die Leitung brechen wird

Das junge Unternehmen Preventio erhält 1,35 Millionen Euro von Investoren. Dessen Gründer Andreas Bechmann aus Frankfurt ist Europameister im Zehnkampf und erklärt, wie das Unternehmen Gebäudeschäden erkennen kann.
Sieht großartig aus: Der Sonnentau

Fleischfressende Pflanzen : Mörderisch schön

Diese Pflanzen wirken wie eine Laune der Natur. Karnivoren ernähren sich von Fleisch und gehören zu den faszinierendsten Lebewesen. Vor allem auf junge Menschen üben sie einen starken Reiz aus.
Jetzt im Vorverkauf: An den Fahrkartenautomaten gibt es nun das bundesweit gültige 9-Euro-Ticket

Neun-Euro-Ticket : Enorme Nachfrage nach Billigfahrkarten

Seit Montag ist das Neun-Euro-Ticket flächendeckend im Angebot. In Darmstadt werden an einem Tag 40-mal mehr Zeitkarten verkauft als normalerweise üblich. Und das ist erst der Anfang.
Der deutsche Wirtschaftsminister Robert Habeck bei einer Panel-Diskussion auf dem Weltwirtschaftsforum in Davos

Weltwirtschaftsforum : Habeck wirbt für einen Öl-Höchstpreis

Die großen Ölverbraucher-Staaten sollen sich auf einen Höchstpreis einigen, zu dem sie Öl kaufen – das schlägt der deutsche Wirtschaftsminister in Davos vor. Er ist nicht der Einzige.
Seit Montag verkauft die Deutsche Bahn das 9-Euro-Ticket, das ab dem 1. Juni gültig ist.

9-Euro-Ticket : Bahn meldet hohe Nachfrage

Das 9-Euro-Ticket verkauft sich gut. Zum Start hat die Deutsche Bahn über alle Vertriebskanäle hinweg schon in den ersten Stunden rund 50.000 Monatsfahrscheine abgesetzt.
Einzelhandel unter Druck: Geschlossenes Bekleidungsgeschäft in der Stuttgarter Innenstadt

Anstieg der Insolvenzen : Fachleute erwarten mehr Firmenpleiten

Wegen der staatlichen Corona-Hilfen war die Zahl der Insolvenzen zuletzt niedrig wie nie. Doch nun machen sich hohe Schulden, steigende Zinsen und Lieferkettenstress negativ bemerkbar. Besorgniserregend ist die Situation vor allem für Zulieferbetriebe.
Nach dem die Verteidigungsausgaben für die deutsche Bundeswehr jahrelang rückläufig waren, werden sie nach langer Zeit erstmals wieder steigen.

Sondervermögen der Bundeswehr : Es fehlt ein verbindlicher Tilgungsplan

Der nun vorliegende Gesetzentwurf zur Einrichtung des Sondervermögens für zusätzliche Verteidigungsausgaben enthält bislang keine detaillierten Tilgungsregeln. So geht das nicht. Ein Gastbeitrag.

Fazit - das Wirtschaftsblog : fazitblog

Fazit - das Wirtschaftsblog

: Der Feind im Büro

Medienwirtschaft : Jan Hauser

Medienwirtschaft

: Angriff auf Netflix: Disney startet Streamingdienst in Deutschland

Wer kann vom neuen Mindestlohn profitieren? Zwölf Euro ist für die CDU noch nicht genug.

Kritik an Ampelkoalition : 12 Euro Mindestlohn sind der CDU zu wenig

Die SPD hatte 12 Euro versprochen, die Ampel bringt es nun auf den Weg – aber der Union ist das inzwischen zu wenig. Sie will zusätzlich der Mindestlohnkommission ein höheres Tempo vorgeben, damit der Lohn in Zukunft schneller steigt.

TV-Kritik „Hart aber fair“ : Hört auf diese Frau

Börsenexpertin Anja Kohl fährt die sozialpolitischen Krallen aus. Bei Frank Plasberg erteilt sie Lektionen zu Preissteigerungen, mit denen anwesende Abgeordnete eigentlich etwas anfangen könnten. Wenn sie sich nicht an überholte Konzepte klammerten.
Trügerische Idylle: In Davos stehen Krieg und Corona im Fokus.

Weltwirtschaftsforum : Der Krieg kommt nach Davos

Das Treffen in den Schweizer Alpen steht unter dem Einfluss des Angriffs auf die Ukraine. Daher wird auch keine russische Delegation teilnehmen. Die Premiere im Mai wirft zudem Probleme für Aktivisten auf.
Kapitalanalge
Erzielen Sie bis zu 5% Rendite
Sprachkurse
Lernen Sie Englisch
Immobilienbewertung
Verkaufen Sie zum Höchstpreis
Zertifikate
Ihre Weiterbildung im Projektmanagement