https://www.faz.net/-gqe
F.A.Z.-INDEX -- --
DAX ® -- --
EUR/USD -- --
DOW JONES -- --

Unterricht per Video : Verschreckt die Lehrer nicht

Nur wenige Lehrer trauen sich, den Unterricht als Videokonferenz zu organisieren. Das ist auch kein Wunder, wenn man manchen Datenschützern so zuhört.

Tourismus in Österreich : Urlaub nach der „Ischgl-Lektion“

Ferien in Österreich: Das verspricht Erholung zwischen Bergen und Seen. Doch in der Corona-Krise zeigt das Geschäftsmodell seine Risiken. Warum das Land die Gäste aus Deutschland nun so dringend braucht.

Energieversorgung : Teurer Abschied von der Kohle

Die Gesetze zum Ausstieg aus der Kohleverstromung und zur Stärkung der Revierregionen weisen in eine zweifelhafte Richtung. Es wäre gut, wenn die Regierung wieder mehr auf den Markt hörte als auf grüne Einflüsterungen.

Nach Zielkes Rückzug : Sewing, übernehmen Sie!

Es darf bezweifelt werden, dass die Commerzbank den Weg aus ihrer schwersten Krise alleine findet. Und so dürfte es mit Blick auf den Chef der Deutschen Bank bald heißen: Herr Sewing, übernehmen Sie.

Zweiter Nachtragshaushalt : Fast schon ein Blankoscheck

Die Nachtragshaushalte sind zwar noch kein Blankoscheck, gehen aber stark in diese Richtung. Es wäre an der Zeit, dass die Opposition vor das Bundesverfassungsgericht zieht.

Neue Sozialleistung : Die Grundrente stört

Mit der Grundrente wird die Rentenversicherung zum verkappten Sozialamt. Dabei hätte es eine bessere Alternative gegeben.

Mindestlohnerhöhung : Der Niedergang des Sozialen

Der Mindestlohn ist keine Haltelinie mehr. Er bedroht die gesellschaftliche Bindekraft. Diejenigen, die über die Erhöhung entscheiden, werden von Arbeitslosigkeit kaum direkt betroffen sein.
Konnte sich gut inszenieren: der inzwischen verstorbene Apple-Chef Steve Jobs

Vom Nobody zum Star : Wie werde ich berühmt?

Millionen Menschen träumen davon, ein Star zu werden. Ganz wenigen gelingt es. Dazu braucht es Glück, außergewöhnliches Talent, geschickte PR – und noch etwas ganz anderes.
Etwa vier Minuten brauchen die Männer, um das Holz zu formen.

Kaffeehausstühle von Thonet : Alt eingesessen

Thonet wurde mit einem Stuhl berühmt, der die Wiener Kaffeehauskultur prägte wie kein anderes Möbelstück. Heute könnte das Unternehmen von der Sehnsucht nach Authentizität profitieren – wären die Menschen nur bereit, mehr Geld auszugeben.

Bei Kritik an China : Bundesregierung rät zu Selbstzensur

Seit Mittwoch gilt in Hongkong das neue Sicherheitsgesetz, das bestimmte Handlungen mit lebenslanger Haft bestrafen kann. Das Auswärtige Amt warnt, Deutsche sollten bei China-Kritik „besonders vorsichtig“ sein. Die Industrie sieht das Vertrauen in Gefahr.
Demonstranten im indischen Jammu verbrennen Bilder von Xi Jinping.

Indien bannt chinesische Apps : Wird Tiktok zum neuen Huawei?

Hunderte Millionen Nutzer und Milliarden Dollar gehen dem chinesischen Konzern in Indien verloren. Die Manager verteidigen sich mit einer ähnlichen Strategie wie Huawei. Indische Ersatz-Apps wachsen derweil rasant.
Wer hier einzieht, ist höchst ungewiss: Wirecard wollte sein neues Bürogebäude Mitte kommenden Jahres in Betrieb nehmen.

Gewerbestandort bei München : Was macht die Wirecard-Insolvenz mit Aschheim?

Die fetten Jahre für Aschheim sind vorerst vorbei: Noch-Mitarbeiter des insolventen Dax-Konzerns spotten, es ist unklar, wer in das geplante neue Hauptquartier von Wirecard einzieht und der Bürgermeister will zu möglichen Ausfällen der Gewerbesteuer nichts sagen.
Ungewohnte Situation: Die Lehrerin ist über eine Videokonferenz mit den Kindern in Kontakt.

Unterricht per Video : Verschreckt die Lehrer nicht

Nur wenige Lehrer trauen sich, den Unterricht als Videokonferenz zu organisieren. Das ist auch kein Wunder, wenn man manchen Datenschützern so zuhört.
In Deutschland ist die Bankfiliale kein Auslaufmodell, doch sie wird immer weniger benötigt. Kanäle wie Internet oder Telefon bieten eine Alternative.

Verändertes Kundenverhalten : Krisenopfer Bankfiliale

Die Pandemie hat viele Kunden gezwungen, ihre Bankgeschäfte statt in der Filiale über alternative Kanäle zu erledigen. Fachleute werten das als eine gute Gelegenheit für deutsche Banken, ihr Filialgeschäft neu auszurichten.
Gabriele Siedle neben einer Klingelanlage ihres Unternehmens

Klingelhersteller Siedle : Die erste Frau nach 250 Jahren

Es ist noch nicht lange her, da stammte jede zweite Klingelanlage in Deutschland von Siedle. Dann veränderte sich die Welt. Der Traditionshersteller aus dem Schwarzwald hat trotzdem überlebt. Mit Gabriele Siedle an der Spitze.
Brigitte Vöster-Alber führte GEZE in der fünften Generation.

Geze : Generationswechsel nach 52 Jahren

Brigitte Vöster-Alber hat Geze groß gemacht. Jetzt übergibt sie das Unternehmen an die sechste Generation. Einen Alltag ohne den Betrieb wird es für sie trotzdem nicht geben.

Digitec-Podcast : Googles Chefingenieur im Gespräch

Urs Hölzle ist der dienstälteste Angestellte der Suchmaschine. Er erklärt, wie die Rechenzentren in der Corona-Krise standhalten – und was die Klimachance der Cloud ist.
Das Haushaltsrecht ist das Königsrecht des Deutschen Bundestags. Aber es wird derzeit nicht ausreichend genutzt.

Zweiter Nachtragshaushalt : Fast schon ein Blankoscheck

Die Nachtragshaushalte sind zwar noch kein Blankoscheck, gehen aber stark in diese Richtung. Es wäre an der Zeit, dass die Opposition vor das Bundesverfassungsgericht zieht.
In der Münchner Fußgängerzone wollen zahlreiche Menschen einkaufen gehen.

Konjunktur : Die Wirtschaft kommt wieder in Fahrt

Über die Autobahnen rollen wieder mehr Lkw und in den Fußgängerzonen tummeln sich die Passanten. Echtzeitindikatoren zeigen deutlich mehr wirtschaftliche Aktivität in Deutschland. Doch von Normalität ist die Wirtschaft noch weit entfernt.

Merkel und Macron : Die verflixte Sache mit der CO2-Grenzsteuer

Müssen Unternehmen aus Ländern, die niedrigere Klimaziele verfolgen als die EU, bald einen Aufschlag zahlen, wenn sie hier verkaufen wollen? Geht es nach der Kanzlerin und dem französischen Präsidenten, dann ja. Doch so einfach ist das nicht.

Handelsstreit : Amerikas unbeirrter Kampf gegen Huawei

Washingtons Kampagne gegen den chinesischen Tech-Konzern zeitigt Erfolge – wichtige Länder wenden sich mittlerweile ab. Und in der amerikanischen Regierung kursieren noch ganz andere Ideen.

Fazit - das Wirtschaftsblog : Gerald Braunberger

Fazit - das Wirtschaftsblog

: Britische Revolution

Medienwirtschaft : Jan Hauser

Medienwirtschaft

: Angriff auf Netflix: Disney startet Streamingdienst in Deutschland

Der britische Premierminister Boris Johnson will sich den Regeln der EU künftig nicht mehr unterwerfen.

Nach Brexit : Kampfansage aus London

Die britische Regierung geht in den anstehenden Verhandlungen über die Post-Brexit-Beziehungen auf Konfrontationskurs mit Brüssel. Sie will sich auf keinen Fall EU-Regeln unterwerfen – und droht indirekt mit einem Abbruch der Verhandlungen.
Eine Teilnehmerin eines regierungskritischen Protestes hält ihren Hund, während sie vor einer Kette Polizisten steht.

Verschuldung : Libanons Währung im freien Fall

Der Libanon gehört zu den am stärksten verschuldeten Staaten auf der Welt. Immer häufiger klagen die Libanesen über leere Supermarktregale und geschlossene Läden. Die libanesische Währung fiel am Freitag auf einen neuen Tiefstand.