https://www.faz.net/-gqe
Vor dem Mercedes-Benz-Museum in Stuttgart

Daimler-Betriebsratschef sauer : „Die SPD-Spitze hat es nicht verstanden“

Der Verzicht auf eine Kaufprämie für Autos mit Verbrennungsmotor treibt einen Keil zwischen Gewerkschaften und SPD. Die IG-Metall spricht von einem „massiven Vertrauensverlust“, Daimler-Betriebsratschef Brecht ist „stinksauer“. Die SPD schießt scharf zurück.

Volkswagen-Chef Herbert Diess : Der Antreiber

Seit April 2018 sitzt Herbert Diess auf dem Chefsessel von Volkswagen. Bei dem Wolfsburger Autobauer ist er angetreten, das Unternehmen radikal umzubauen. Das führt zu Streit. Und das ist nicht sein einziges Problem.
F.A.Z.-INDEX -- --
DAX ® -- --
EUR/USD -- --
DOW JONES -- --
Im finnischen Fels sind die ersten Lagerplätze für den Atommüll schon fertig.

Endlager in Finnland : Atommüll? Ja, bitte!

Deutschland hat immer noch keinen Plan, wohin der Atommüll soll. In Finnland dagegen ist das erste Endlager der Welt schon fast fertig – und selbst die Grünen unterstützen das Projekt.

Abwicklungsprobleme von Firmen : „Steuersenkung zum 1. Juli ist Irrsinn“

Kern des Konjunkturpakets ist die befristete Senkung der Mehrwertsteuer. Der Starttermin in wenigen Wochen stellt die Wirtschaft jedoch vor hohe Hürden. Denn die Kataloge sind gedruckt und SAP-Experten nicht zu bekommen.

Tesla-Chef gegen Amazon-Chef : Musk stänkert gegen Bezos

Elon Musk hat mit seiner Forderung, Amazon zu zerschlagen, einen Nerv getroffen. Auch unabhängig davon, was der Tesla-Chef meint, bläst der Digitalbranche derzeit eisiger Wind aus Washington entgegen.

Konjunkturpaket : Verzweifelt in die Vollen

Das Konjunkturpaket der Bundesregierung ist überdimensioniert. Die Dimension soll Zuversicht wecken, für den Aufschwung ist auch das wichtig. Der Wucht des staatlichen Eingreifens ohne Rücksicht auf Schulden haftet aber langsam auch etwas Verzweifeltes an.

Reisen in die EU : Konjunkturminister Maas

Für rund 30 europäische Länder will Außenminister Maas die uneingeschränkte Reisewarnung aufheben. Damit tut der SPD-Politiker für die Unternehmen jetzt mehr, als es neue Konjunkturhilfen vermögen.

Kampf gegen Corona : Frankreich und die alten Schwächen

Die Pandemie hat alte Strukturschwächen in Frankreich brutal offen gelegt. Und schlimmer noch: Das Virus wird vermutlich einen bleibenden Schaden hinterlassen.

Wenig wirtschaftlicher Erfolg : Amerikas Schwarze

Die Pandemie hat alles verändert. Einige Trends deuten darauf hin, dass die Schwarzen am Ende der Krise weiter zurückgefallen sein werden als zu Beginn ihrer kleinen Aufholjagd.
Michael Zahn hat sich mit Äußerungen zur Wohnungspolitik in Berlin nicht überall beliebt gemacht.

Deutsche-Wohnen-Chef Zahn : Der unbeliebte Vermieter

Nach 14 Jahren hat die deutsche Hauptstadt wieder einen Dax-Konzern. Michael Zahn ist der Mann, der ihn führt. Doch viele Berliner sind auf den Immobilienmanager nicht gut zu sprechen.
Eine Krankenpflegerin in Schutzausrüstung schaut aus dem Fenster in der Tür des Behandlungszimmers eines Corona-Virus-Patienten in Langen.

Minus von 1,3 Milliarden Euro : Krankenkassen mit Milliardendefizit

Das Minus wird größer. Skurrilerweise dämpft die Corona-Epidemie die Kosten – noch. Das Ziel der Regierung, die Sozialabgaben unter 40 Prozent zu halten, ist in Gefahr. Minister Spahn und der Kassenverband äußern sich erst mal nicht.
Isabel dos Santos hat auch die Beziehungen ihres Vaters, des ehemaligen angolanischen Präsidenten Jose Eduardo dos Santos, genutzt.

Angola-Affäre : Untreue-Verdacht gegen die KfW

Die angolanische Wirtschaftsmanagerin Isabel dos Santos steht im Mittelpunkt eines Korruptionsgeflechts. Nun hat die Staatsanwaltschaft auch Räume der Ipex-Bank durchsucht, die zur staatlichen deutschen Förderbank KfW gehört.
Slack-Logo

Slack enttäuscht : Ist der Homeoffice-Boom schon wieder vorbei?

Slack ist eigentlich eine Software, die in Zeiten weit verbreiteter Homeoffices gefragt ist. Doch die Kanadier konnten aus ihren Neukunden nicht so recht neue Umsätze generieren. Die Börse zweifelt nun auch an anderen Krisengewinnern.
Ein Plakat für die Joyn-Sendung „M.O.M. – Milf oder Missy“

Nach öffentlicher Kritik : Joyn zieht „Milf“-Werbung zurück

Plakate abgehängt, Sendung neu vertont, Name geändert – Joyn reagiert auf die Kritik an der Datingshow „Milf oder Missy“ – und verteidigt sich: Man wolle Rollenklischees aufbrechen. Beim Werberat hatte es 111 Beschwerden gegeben.

Volkswagen-Chef Herbert Diess : Der Antreiber

Seit April 2018 sitzt Herbert Diess auf dem Chefsessel von Volkswagen. Bei dem Wolfsburger Autobauer ist er angetreten, das Unternehmen radikal umzubauen. Das führt zu Streit. Und das ist nicht sein einziges Problem.
Linde-Chef Steve Angel ist bestbezahlter Vorstandschef Europas.

Corona-Krise : Manager müssen auf Gehalt verzichten

Die Vergütungsberatung HKP rechnet 2020 mit einem Rückgang der Managergehälter in europäischen Großunternehmen um rund 20 Prozent. Viele Spitzenverdiener kündigten aber auch Spenden an.

Konjunkturpaket : Geld nur für E-Autos

Anders als gefordert, bekommt die Autobranche keine Prämien für Verbrenner. Die großen Hersteller und Zulieferer halten das aus. Aber was passiert mit den kleineren Zulieferern?
Symbol der Cloud: ein Netzwerkstecker

Gaia-X : Kann Europa Cloud?

An diesem Donnerstag wollen Deutschland und Frankreich den nächsten Schritt hin zur europäischen Cloud-Infrastruktur Gaia-X tun. Doch jenseits aller Hoffnungen scheint klar: Ein europäisches Google ist nicht zu erwarten.

Konjunkturpaket : Wer bekommt was?

Auf ein 130 Milliarden Euro schweres Konjunkturpaket haben sich die Koalitionsspitzen am Mittwochabend geeinigt. Doch wer profitiert von den Milliarden?

Milliardenhilfen : Die große Konjunkturwette

Keine Kaufprämien für Verbrenner, dafür eine niedrigere Mehrwertsteuer auf alle Produkte: So will die große Koalition die Wirtschaftskrise überwinden. Doch ob diese Strategie aufgeht, ist nicht gesagt.
Teil einer Enercon-Windanlage von oben

Krise der Windkraftbranche : Enercon plant drastischen Umbau

Der Ausbau der Windkraft ist in Deutschland nahezu zum Erliegen gekommen. Darunter leidet Enercon. Aber auch hausgemachte Probleme belasten den Windanlagenhersteller. Jetzt will er weitere Stellen kappen.
Im Hafen Mukran in Mecklenburg-Vorpommern lagern die Rohre für die Pipeline Nord Stream 2.

Zukunft ungewiss : Wie geht es mit Nord Stream 2 weiter?

Eigentlich sollte die zweite Ostsee-Gasleitung seit Monaten fertig sein. Doch nach amerikanischen Sanktionsdrohungen sind die Bauarbeiten gestoppt. Das Baukonsortium kämpft an vielen Fronten.
Michael Hüther stammt nicht aus dem akademischen Betrieb, sondern aus der volkswirtschaftlichen Abteilung einer Bank.

Michael Hüther : Mister Mehrwertsteuer

Michael Hüther ist einer der geistigen Väter des Konjunkturpakets. Der Direktor des Instituts der deutschen Wirtschaft neigt ansonsten immer wieder zu „ordnungspolitischem Schweinkram“. Wofür steht der Ökonom?

Trump will G7 zu G11 erweitern : Eine neue Allianz gegen China?

Russland reagiert zurückhaltend auf Trumps Vorstoß, die G7 zu erweitern. Australien, Indien und Südkorea zeigen sich offener – ohne Amerika wären sie Vasallenstaaten Chinas, warnt ein früherer Außenminister.
Huawei befindet sich im Brennpunkt eines politischen Konflikts

Handelsstreit : Sanktionen gegen Huawei treffen China

Amerikas Maßnahmen gegen den chinesischen Technologiekonzern könnten den Netzausbau in der Volksrepublik erschweren. Daher ist nach Ansicht einer Vermögensverwaltung mit Vergeltung aus Peking zu rechnen.
Welche Sonderrechte behält Hongkong? Polizisten vor einem Luxusgeschäft

Nach Trumps Rede : Was wird nun aus Hongkong?

Nachdem China die Unterwerfung Hongkongs angekündigt hat, droht Trump mit Sanktionen. Peking setzt auf ein amerikanisches Sprichwort: All hat, no cattle – große Klappe, nichts dahinter.

Fazit - das Wirtschaftsblog : Patrick Welter

Fazit - das Wirtschaftsblog

: Mit Eigenverantwortung gegen das Virus

Medienwirtschaft : Jan Hauser

Medienwirtschaft

: Angriff auf Netflix: Disney startet Streamingdienst in Deutschland

Der britische Premierminister Boris Johnson will sich den Regeln der EU künftig nicht mehr unterwerfen.

Nach Brexit : Kampfansage aus London

Die britische Regierung geht in den anstehenden Verhandlungen über die Post-Brexit-Beziehungen auf Konfrontationskurs mit Brüssel. Sie will sich auf keinen Fall EU-Regeln unterwerfen – und droht indirekt mit einem Abbruch der Verhandlungen.

Corona und Polizeigewalt : Die zwei Bedrohungen der Schwarzen

Afroamerikaner sind in Amerika finanziell und gesundheitlich schlechter gestellt. Die Pandemie und die Polizei-Gewalt werfen ein Schlaglicht auf die oft prekäre Lage der Minderheit – die sich bald sogar noch mehr verschlechtern könnte.
Ist das Homeoffice Teil der „neuen Normalität“?

Arbeiten nach der Pandemie : Präsenzkultur, ade!

Die Corona-Krise hat in der Arbeitswelt einen Schub für die Digitalisierung ausgelöst. Viele Deutsche werden wohl auch danach im Homeoffice sitzen. Aber nicht alle finden das gut.
Notlage: Mitarbeiter der Reisebranche können nicht arbeiten

Umfrage : Corona-Einschränkungen spalten Alt und Jung

Die Lockerungspläne in Thüringen erregen die Gemüter. Eine aktuelle Umfrage zeigt, dass junge Menschen vor allem berufliche Einschränkungen ablehnen – während die Maßnahmen wirtschaftlich eine andere Gruppe besonders hart treffen.