https://www.faz.net/-gqe

Gewalt in Amerika : Ein anderes Recht für Polizisten

In Amerika kommen besonders viele Menschen durch Polizeigewalt ums Leben. Doch nur wenige der Staatsdiener werden vor Gericht verurteilt.
F.A.Z.-INDEX -- --
DAX ® -- --
EUR/USD -- --
DOW JONES -- --

Konjunkturpaket : Verzweifelt in die Vollen

Das Konjunkturpaket der Bundesregierung ist überdimensioniert. Die Dimension soll Zuversicht wecken, für den Aufschwung ist auch das wichtig. Der Wucht des staatlichen Eingreifens ohne Rücksicht auf Schulden haftet aber langsam auch etwas Verzweifeltes an.

Reisen in die EU : Konjunkturminister Maas

Für rund 30 europäische Länder will Außenminister Maas die uneingeschränkte Reisewarnung aufheben. Damit tut der SPD-Politiker für die Unternehmen jetzt mehr, als es neue Konjunkturhilfen vermögen.

Kampf gegen Corona : Frankreich und die alten Schwächen

Die Pandemie hat alte Strukturschwächen in Frankreich brutal offen gelegt. Und schlimmer noch: Das Virus wird vermutlich einen bleibenden Schaden hinterlassen.

Wenig wirtschaftlicher Erfolg : Amerikas Schwarze

Die Pandemie hat alles verändert. Einige Trends deuten darauf hin, dass die Schwarzen am Ende der Krise weiter zurückgefallen sein werden als zu Beginn ihrer kleinen Aufholjagd.

Geglückter Beginn der Mission : Neue Ära im Weltraum

Zum ersten Mal in ihrer Geschichte hat die Nasa bei einem bemannten Flug ins All einen großen Teil der Verantwortung einem privaten Unternehmen, Space X, überlassen. Der Weg für die Zukunft der Raumfahrt wurde damit geebnet.

Kompromiss um Lufthansa : Einsicht in Brüssel

Die Fluggesellschaft kommt ausgesprochen günstig aus dem Konflikt mit der EU-Kommission heraus. Es siegte wohl die Einsicht, mit überzogenen Forderungen in Deutschland ein Tor für EU-kritische Ressentiments zu öffnen.
Im Krisenmodus: die EZB

Europäische Zentralbank : Überstrapazierte Geldpolitik

Es ist falsch, dass die EZB ihr Anleihekaufprogramm ohne jede Not um 600 Milliarden Euro aufstockt. Denn die Anzeichen für eine allmähliche Belebung der Wirtschaft verdichten sich.
Trotz Staatshilfen: Lufthansa fliegt au dem Dax

Nach 32 Jahren : Lufthansa fliegt aus dem Dax

Trotz Staatshilfen in Höhe von 9 Milliarden Euro muss die größte Fluggesellschaft in Deutschland ihren Platz im Dax räumen. An deren Stelle tritt eine Wohnungsgesellschaft.
Eingangstür des Bankhauses M.M.Warburg.

Wegen „Cum-Ex“ : Warburg-Banker vor Gericht

Die Staatsanwaltschaft Köln legt mit der nächsten Anklage nach. Diesmal müssen sich aktuelle und frühere Mitarbeiter der Gruppe vor Gericht verantworten. Der Schaden für den Fiskus geht in die dreistellige Millionenhöhe.

Konjunkturpaket : Verzweifelt in die Vollen

Das Konjunkturpaket der Bundesregierung ist überdimensioniert. Die Dimension soll Zuversicht wecken, für den Aufschwung ist auch das wichtig. Der Wucht des staatlichen Eingreifens ohne Rücksicht auf Schulden haftet aber langsam auch etwas Verzweifeltes an.

Michael Hüther : Mister Mehrwertsteuer

Michael Hüther ist einer der geistigen Väter des Konjunkturpakets. Der Direktor des Instituts der deutschen Wirtschaft neigt ansonsten immer wieder zu „ordnungspolitischem Schweinkram“. Wofür steht der Ökonom?
Symbol der Cloud: ein Netzwerkstecker

Gaia-X : Kann Europa Cloud?

An diesem Donnerstag wollen Deutschland und Frankreich den nächsten Schritt hin zur europäischen Cloud-Infrastruktur Gaia-X tun. Doch jenseits aller Hoffnungen scheint klar: Ein europäisches Google ist nicht zu erwarten.
Ralf Strehlau

Coronakrise : Unternehmensberater wieder optimistischer

Jahrelang ging es für Berater nur bergauf. Nach dem großen Einbruch im März kehrt jetzt die Zuversicht zurück. Viele Beratungsunternehmen nutzen in dieser Krise erstmals Kurzarbeit.

Konjunkturpaket : Wer bekommt was?

Auf ein 130 Milliarden Euro schweres Konjunkturpaket haben sich die Koalitionsspitzen am Mittwochabend geeinigt. Doch wer profitiert von den Milliarden?

Milliardenhilfen : Die große Konjunkturwette

Keine Kaufprämien für Verbrenner, dafür eine niedrigere Mehrwertsteuer auf alle Produkte: So will die große Koalition die Wirtschaftskrise überwinden. Doch ob diese Strategie aufgeht, ist nicht gesagt.
Passanten in der Innenstadt von Seoul

Südkorea : „Balli-Balli“ in der Corona-Krise

„Balli-Balli“ – schnell, schnell: Während Deutschland sich beim Konjunkturpaket Zeit lässt, hat Südkorea schon den dritten Nachtragshaushalt vorgelegt. Um den Konsum zu stützen, gibt es Geldgeschenke an die Einwohner.
Außenminister Heiko Maas (SPD) beim Pressestatement vor dem Auswärtigen Amt.

Reisen in die EU : Konjunkturminister Maas

Für rund 30 europäische Länder will Außenminister Maas die uneingeschränkte Reisewarnung aufheben. Damit tut der SPD-Politiker für die Unternehmen jetzt mehr, als es neue Konjunkturhilfen vermögen.
Ein Mitarbeiter der Meyer-Werft arbeitet an einem Kreuzfahrtschiff (Foto aus dem Januar).

Deutschland in der Pandemie : Kehrseite der Kurzarbeit

Die Corona-Krise trifft den Arbeitsmarkt in Deutschland schon jetzt härter als die Finanzkrise. Was wird aus den sechs Millionen Stellen, die durch die Pandemie gefährdet sind?
Marathonmann: Firmenchef Lohscheller baut den Opel-Stammsitz mit langem Atem um – nicht jedem gefällt das

Umbau des Stammsitzes : Opel ohne Getriebe

Opel wird an seinem Stammsitz bald drei Modelle bauen. Im Gegenzug droht der Verlust von Getriebewerk und Schmiede. Dabei geht es um mehr als gut 200 Arbeitsplätze.
Teil einer Enercon-Windanlage von oben

Krise der Windkraftbranche : Enercon plant drastischen Umbau

Der Ausbau der Windkraft ist in Deutschland nahezu zum Erliegen gekommen. Darunter leidet Enercon. Aber auch hausgemachte Probleme belasten den Windanlagenhersteller. Jetzt will er weitere Stellen kappen.
Im Hafen Mukran in Mecklenburg-Vorpommern lagern die Rohre für die Pipeline Nord Stream 2.

Zukunft ungewiss : Wie geht es mit Nord Stream 2 weiter?

Eigentlich sollte die zweite Ostsee-Gasleitung seit Monaten fertig sein. Doch nach amerikanischen Sanktionsdrohungen sind die Bauarbeiten gestoppt. Das Baukonsortium kämpft an vielen Fronten.
Wenn Flieger stillstehen, hilft der Staat.

Hilfen für die Industrie : „Peinlich und rückwärtsgewandt“

Die Förderung einzelner Branchen wie der Autoindustrie und von Fluggesellschaften führt zu wettbewerbsrechtlichen Problemen. Daniel Zimmer, früherer Chef der Monopolkommission, kritisiert das deutsche Konjunkturpaket.
Emmanuel Macron ist wie viele französische Politiker beseelt von einer Planbarkeits- und Machbarkeitsvorstellung.

Kampf gegen Corona : Frankreich und die alten Schwächen

Die Pandemie hat alte Strukturschwächen in Frankreich brutal offen gelegt. Und schlimmer noch: Das Virus wird vermutlich einen bleibenden Schaden hinterlassen.

Trump will G7 zu G11 erweitern : Eine neue Allianz gegen China?

Russland reagiert zurückhaltend auf Trumps Vorstoß, die G7 zu erweitern. Australien, Indien und Südkorea zeigen sich offener – ohne Amerika wären sie Vasallenstaaten Chinas, warnt ein früherer Außenminister.
Huawei befindet sich im Brennpunkt eines politischen Konflikts

Handelsstreit : Sanktionen gegen Huawei treffen China

Amerikas Maßnahmen gegen den chinesischen Technologiekonzern könnten den Netzausbau in der Volksrepublik erschweren. Daher ist nach Ansicht einer Vermögensverwaltung mit Vergeltung aus Peking zu rechnen.
Welche Sonderrechte behält Hongkong? Polizisten vor einem Luxusgeschäft

Nach Trumps Rede : Was wird nun aus Hongkong?

Nachdem China die Unterwerfung Hongkongs angekündigt hat, droht Trump mit Sanktionen. Peking setzt auf ein amerikanisches Sprichwort: All hat, no cattle – große Klappe, nichts dahinter.

Fazit - das Wirtschaftsblog : Patrick Welter

Fazit - das Wirtschaftsblog

: Mit Eigenverantwortung gegen das Virus

Medienwirtschaft : Jan Hauser

Medienwirtschaft

: Angriff auf Netflix: Disney startet Streamingdienst in Deutschland

Der britische Premierminister Boris Johnson will sich den Regeln der EU künftig nicht mehr unterwerfen.

Nach Brexit : Kampfansage aus London

Die britische Regierung geht in den anstehenden Verhandlungen über die Post-Brexit-Beziehungen auf Konfrontationskurs mit Brüssel. Sie will sich auf keinen Fall EU-Regeln unterwerfen – und droht indirekt mit einem Abbruch der Verhandlungen.

Corona und Polizeigewalt : Die zwei Bedrohungen der Schwarzen

Afroamerikaner sind in Amerika finanziell und gesundheitlich schlechter gestellt. Die Pandemie und die Polizei-Gewalt werfen ein Schlaglicht auf die oft prekäre Lage der Minderheit – die sich bald sogar noch mehr verschlechtern könnte.
Ist das Homeoffice Teil der „neuen Normalität“?

Arbeiten nach der Pandemie : Präsenzkultur, ade!

Die Corona-Krise hat in der Arbeitswelt einen Schub für die Digitalisierung ausgelöst. Viele Deutsche werden wohl auch danach im Homeoffice sitzen. Aber nicht alle finden das gut.