https://www.faz.net/-gqe-9i9wc
 

Kommentar zum Kurs des Kreml : Putin hat sich verrannt

  • -Aktualisiert am

Ist für seine Regulierungswut bekannt: Russlands Präsident Wladimir Putin Bild: AP

Aus der Stagnation wird Russland nur ausbrechen, wenn der Kreml seinen Kurs ändert. Doch ohne bessere Beziehungen zur westlichen Welt wird sich die Wirtschaft nicht entwickeln.

          3 Min.

          Um in Russland zu wissen, was los ist, muss man nur auf die Straße gehen. Dort leuchten an jeder Ecke die meist roten Lichtpunkte auf schwarzen Schildern und formen eine Zahl. Dank diesen Aushänge sieht jeder Passant sofort, wie viel oder wie wenig Rubel er für einen amerikanischen Geldschein bekommt. Zahlen lügen nicht. Der Wechselkurs zum Dollar zeigt den Russen an, ob etwas im Busch ist, auch wenn sie keine Zeitung lesen oder Fernsehen schauen. In den Krisenjahren wusste jeder Einwohner sofort, ob er mit seinen Rubeln zum Geldwechsler rennen sollte, um sie gegen Dollar zu tauschen.

          Doch mit dieser Wahrheit auf der Straße soll es bald vorbei sein. Präsident Wladimir Putin hat den Schildern mit seiner Unterschrift höchstpersönlich den Garaus gemacht. Offiziell steht die russische Notenbank hinter dem Vorschlag. Die Zentralbanker wollen damit gegen die große Zahl illegaler Wechselstuben vorgehen. Warum auch Banken keine Kurse mehr zeigen dürfen, wird nicht erklärt.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. Digital – Jubiläumsangebot!

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Autor demokratiefeindlicher Texte: Carsten Rentzing in seinem Büro in Dresden 2015

          Sächsischer Landesbischof : Ein Verschweiger vor dem Herrn

          Sachsens Landesbischof Carsten Rentzing ist zurückgetreten. Als Student hatte er für eine nationalistische Zeitschrift geschrieben. Die unübersichtlichen Vorgänge sorgen für Unruhe in der evangelischen Kirche.