https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/robert-habeck-ueber-die-energiewende-und-den-ukraine-krieg-18505516.html

Robert Habeck im Gespräch : „Putin soll sehen, wie leistungsfähig diese Demokratie ist“

Robert Habeck, 53, ist Bundesminister für Wirtschaft und Klimaschutz. Bild: Daniel Pilar

Laut dem Bundeswirtschaftsminister steht Deutschland trotz Kriegs und Energiekrise robust da. Im Gespräch erläutert Habeck, wie es mit der Energiewende weitergeht, und warum 2023 „anders schwierig“ wird.

          6 Min.

          Herr Habeck, bei Ihnen im Wirtschaftsministerium ist’s aus Energiespargründen ziemlich kalt. Treffen wir uns deshalb nicht dort, sondern in Ih­rem mollig warmen Bundestagsbüro?

          Patrick Bernau
          Verantwortlicher Redakteur für Wirtschaft und „Wert“ der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung.
          Ralph Bollmann
          Korrespondent für Wirtschaftspolitik und stellvertretender Leiter Wirtschaft und „Geld & Mehr“ der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung in Berlin.

          Wir treffen uns im Bundestag, weil ich hier Termine habe. Aber Sie haben recht: Im Ministerium ist es recht frisch. Wir haben als Höchsttemperatur 19 Grad in den Büroräumen, in den Fluren wird nicht geheizt. Wir halten uns halt an die Regeln.

          Vor einem Jahr haben Sie im F.A.S.-Interview gesagt, das Antlitz des Landes wird sich verändern. So, wie es kam, haben Sie es sich wohl nicht vorgestellt.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) am 8. Februar auf der Regierungsbank im Bundestag, links neben ihm Wirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne)

          Flüchtlingskrise : Weiß es auch der Kanzler nicht?

          Vor dem EU-Gipfel zur Migrationspolitik hätte eine Regierungserklärung wenigstens andeuten müssen, wie Olaf Scholz die Schwierigkeiten bewältigen will, die sich seit Monaten aufgestaut haben. Dazu war nichts zu hören.

          Mitsubishi Space Star : Einfach bescheiden

          Der kleine Mitsubishi ist zusammen mit dem Dacia Sandero der günstigste Neuwagen auf dem deutschen Markt. Und natürlich kann man auch mit dieser Art Auto auskommen.