https://www.faz.net/-gqe-aahq4

Grüne im Managervergleich : Habeck oder Baerbock?

Sie oder er? Robert Habeck und Annalena Baerbock auf dem digitalen Bundesparteitag der Grünen Bild: dpa

Noch ist es geheim: Erst am Montag wollen die Grünen bekanntgeben, wen sie für die Kanzlerkandidatur ins Rennen schicken. Aber wer von beiden hat das Zeug dazu? Ein Blick auf die wichtigsten Managereigenschaften.

          5 Min.

          Am 19. April sagen die Grünen, wer für sie Kanzler werden soll. Oder Kanzlerin. Aber wer taugt zum Manager der Deutschland AG? Wir machen den CEO-Check.

          CEO-Erfahrung

          Ralph Bollmann
          (boll.), Wirtschaft

          Habeck

          Bisher waren die Bundeskanzler entweder ehemalige Ministerpräsidenten (Kiesinger, Brandt, Kohl, Schröder) oder Bundesminister (Erhard, Schmidt, Merkel), Konrad Adenauer hatte immerhin gut 15 Jahre als Oberbürgermeister der Großstadt Köln amtiert. Der 51-jährige Habeck kann da wenigstens ein kleines bisschen mithalten: Sechs Jahre lang war er stellvertretender Ministerpräsident von Schleswig-Holstein, zuständig für Umwelt und Landwirtschaft, im (meist erfolgreichen) Nahkampf mit erbosten Bauern. Mehr noch: Er hat in einer Jamaika-Koalition mit CDU und FDP regiert – nicht die schlechteste Voraussetzung für ein Berliner Dreierbündnis.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            Sonntagszeitung plus

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Dennis Aogo

          Dennis Aogo : Die große Verunsicherung nach dem Sturm

          Dennis Aogo steht im Mittelpunkt einer turbulenten Fußballwoche. Was darf man als Profi oder Experte sagen? Welche Formulierungen sind korrekt, welche idiotisch? Und wie geht es weiter?
          An der Goldküste des Zürichsees entwickeln sich die Dinge gern etwas weniger dynamisch.

          Helvetische Stille : Wer rüttelt endlich die Schweiz wach?

          Kann Wohlstand eine Bürde sein? Die Hoffnung vieler linker Schweizer Ex-Aktivisten wurde durch ein Millionen-Erbe zunichtegemacht. Wahrscheinlich ist deshalb kein Funken Aufruhr in Sicht. Nur Veränderung von außen kann helfen.
          Die populäre serbische Sängerin Jelena Karleusa, vormals Impf-Kritikerin, bei einem Impftermin in einem Einkaufszentrum in Belgrad am Donnerstag

          Impfunwillige in Serbien : Wo es Geld für die Corona-Impfung gibt

          Serbien hat eine Reihe von Maßnahmen gegen Impfverweigerer beschlossen. Junge Menschen sollen von Popstars und Prämien gelockt werden. Und Staatsbediensteten drohen im Krankheitsfall heftige Sanktionen.