https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/rente-deutschlands-alte-wollen-nicht-mehr-laenger-arbeiten-18522904.html

Die Rente ist wieder in : Deutschlands Alte wollen nicht mehr länger arbeiten

Zurück in die Zukunft: Abschiedsfeier eines Ruheständlers bei der Deutschen Bahn im Jahr 2006 Bild: Frank Schinski/OSTKREUZ

Der Trend zum Arbeiten im Alter ist gebrochen. Ausgerechnet jetzt, wo Arbeitskräfte dringender gebraucht werden denn je.

          3 Min.

          So sehr Unternehmen und Kunden in diesem Sommer über Perso­nalengpässe klagten, eines lässt sich jetzt schon sagen: Besser wird es so schnell nicht. Im Gegenteil: Wenn bald die geburtenstarken Jahrgänge der Babyboomergeneration in Rente gehen, wird das den deutschen Arbeitsmarkt noch einmal zusätzlich unter Druck setzen.

          Alexander Wulfers
          Redakteur in der Wirtschaft der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung.

          Umso wichtiger wird es, ungenutztes Potential im Arbeitsmarkt auszuschöpfen. Vorschläge gibt es dafür einige, einer davon ist die Verlängerung der Lebensarbeitszeit. Wenn ältere Menschen länger in ihren Berufen bleiben, statt in den Ruhestand zu gehen, weil sie nach wie vor fit und motiviert sind, kommt das der Gesellschaft insgesamt zugute. Nur leider zeigt eine Auswertung des Bundesin­stituts für Bevölkerungsforschung (BiB), die der F.A.S. vorab vorliegt, dass genau das nicht mehr geschieht. Zum ersten Mal in mehr als zwanzig Jahren stagniert die Erwerbstätigkeit älterer Menschen in Deutschland. 60-jährige Männer waren zum Beispiel im vergangenen Jahr sogar seltener in Arbeit als noch zwei Jahre zuvor.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Toyota Land Cruiser im Test : Kolossal rustikal

          Der Toyota Land Cruiser ist einer der wenigen echten Klassiker auf dem Markt. Seit 1951 fährt er über die Savannen der Welt, seit 50 Jahren wird er offiziell in Europa vertrieben. Er ist und bleibt ein Auto fürs Grobe.