https://www.faz.net/-gqe-8cojm

Debatte über Steuerdeals : Apple-Chef trifft sich überraschend mit EU-Kommissarin

  • Aktualisiert am

Apple-Chef Tim Cook Bild: Reuters

Zu einem überraschenden Vier-Augen-Gespräch haben sich gestern der Apple-Chef Tim Cook und die EU-Wettbewerbskommissarin getroffen. Ging es um Steuerdeals zwischen Irland und dem Unternehmen?

          1 Min.

          Apple-Chef Tim Cook hat sich am gestrigen Donnerstag mit der EU-Wettbewerbskommissarin Margarethe Vestager in Brüssel getoffen. Das Vier-Augen-Gespräch fand statt kurz vor einer erwarteten endgültigen Entscheidung der EU-Regulatoren über die Steuerdeals von Apple in Irland.

          Am Tag der überraschenden Zusammenkunft zwischen dem Unternehmenschef und der Kommissarin hatte der irische Premierminister Enda Kenny Anschuldigungen, dass Irland ein Steuerparadies für Apple sei als „falsch und substanzlos“ bezeichnet. Apple und die EU-Kommission haben bestätigt, dass das Treffen von Cook und Vestager stattgefunden habe, wollten die Inhalte aber nicht spezifizieren.

          EU will Steuerdeals maßregeln

          Irland fürchtet, womöglich früher oder später gezwungen zu sein, Verluste in Milliardenhöhe wiedergutzumachen, die aus nicht gezahlten Steuern von Apple entstanden sind. Die diesbezüglichen Untersuchungen, mit denen die EU Steuerdeals von Ländern und multinationalen Unternehmen maßregeln möchte, haben schon länger höchste öffentliche Aufmerksamkeit erlangt; auch Unternehmen wie die Kaffeekette Starbucks und eine Sparte von Fiat Chrysler sind verwickelt.

          Die EU untersucht, ob Irland Apple spezielle Steuervergünstigungen eingeräumt hat und sich im Austausch dazu verpflichtete, in dem Land Stellen zu schaffen.

          Unbenanntes Dokument

          Die neue digitale Zeitung F.A.Z. PLUS

          Die ganze F.A.Z. in völlig neuer Form, mit zusätzlichen Bildern, Videos, Grafiken, optimiert für Smartphone und Tablet. Jetzt gratis testen.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          NRW-Ministerpräsident Armin Laschet

          CDU-Parteitag : „Die CDU muss wieder zur Ideenschmiede werden“

          Es ist der Tag der Entscheidung: Wer setzt sich im Rennen um den CDU-Vorsitz durch? Auf dem Parteitag macht NRW-Ministerpräsident Armin Laschet den Auftakt, wirbt um Vertrauen – und teilt eine Spitze gegen Friedrich Merz aus.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.