https://www.faz.net/-gqe-9zpnu

Unions-Fraktionschef Brinkhaus : „Wir brauchen jetzt einen Kassensturz“

Der Ostwestfale Ralph Brinkhaus, 51, ist seit knapp zwei Jahren Vorsitzender der CDU/CSU-Bundestagsfraktion. Bild: dpa

Unions-Fraktionschef Ralph Brinkhaus im Interview über die Grenzen des Geldausgebens, die Nöte der Familien und eine neue Solidarität in Europa.

          6 Min.

          Herr Brinkhaus, wir führen dieses Gespräch per Videokonferenz. Das Bild wackelt, der Ton ruckelt. Wäre der Weg aus der Corona-Krise leichter, wenn sich Deutschland mehr um die Digitalisierung gekümmert hätte?

          Patrick Bernau

          Verantwortlicher Redakteur für Wirtschaft und „Geld & Mehr“ der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung.

          Ralph Bollmann

          Korrespondent für Wirtschaftspolitik und stellvertretender Leiter Wirtschaft und „Geld & Mehr“ der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung in Berlin.

          Die Krise zeigt jedenfalls, wo Chancen liegen und was man besser machen kann – bei allem Elend, das sie mit sich bringt. Wir brauchen einen Digitalisierungsschub. Auch die Schulen, in denen teils großartig improvisiert wurde, werden nach Corona hoffentlich beibehalten, was sie in der Krise gelernt haben.

          All das wird ziemlich teuer.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            im F.A.Z. Digitalpaket

          : Aktion

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Nicht nur am Mainufer, sondern auch an der Frankfurter Börse herrscht frühlingshafter Optimismus.

          Steigende Kurse trotz Krise : Das Börsenvirus

          Die Wirtschaft liegt noch am Boden, doch die Kurse an der Börse steigen und steigen. Kann die Wette auf die bessere Zukunft aufgehen?

          Unruhen in Minneapolis : Am „Ground Zero“ der Proteste

          Der Tod eines Afroamerikaners entfacht schwere Ausschreitungen in ganz Amerika. Auch viele Weiße klagen über den Rassismus der Polizei. In Minneapolis rücken im Morgengrauen Soldaten ein.