https://www.faz.net/-gqe-969g6

Automobilbranche : Der nächste Streich des VW-Schrecks

Blick auf ein Firmengebäude des Automobilzulieferers Prevent in Warmenau bei Wolfsburg Bild: dpa

Die bosnische Prevent-Gruppe kauft einen weiteren deutschen Autozulieferer. Das dürfte bei Volkswagen für Unmut sorgen.

          Das bosnische Familienkonglomerat Hastor hat über seine Prevent-Gruppe einen weiteren wichtigen Produzenten für die Automobilindustrie übernommen. Hierbei geht es nach Informationen der Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung um die in Saarbrücken ansässige Neue Halberg-Guss GmbH mit weiteren Werken in Leipzig und Südafrika. Das Unternehmen gehört laut eigener Angabe zu den führenden Gießereien in Europa, stellt Zylinderkurbelgehäuse, Zylinderköpfe, Kurbelwellen und Motorblöcke auch für Lastwagen sowie Busse her. Einer der größten Kunden neben Daimler und Opel ist VW. Offenbar wollen die Bosnier, die vor anderthalb Jahren wegen eines heftigen Streits mit Volkswagen in die Schlagzeilen gerieten, mit dem Kauf die eigene Position gegenüber dem Konzern in Wolfsburg stärken.

          Michael Ashelm

          Redakteur in der Wirtschaft.

          Das Bundeskartellamt hat am Freitag die Übernahme von Halberg genehmigt. Auf der Internetseite der Behörde ist dies unter dem Aktenzeichen B9-191/17 vermerkt. Die Anteile der Gießerei hat danach die Investmentgesellschaft Castanea Rubra GmbH mit Sitz in Berlin übernommen, die zu Prevent gehört.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. Digital – Jubiläumsangebot!

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Leonora Messing und ihre erste Tochter

          Wenn die Tochter zum IS geht : „Das Grauen wurde Normalität“

          Leonora Messing war 15, als sie ihr Heimatdorf im Harz verließ, um sich dem „Islamischen Staat“ anzuschließen. Ein Gespräch mit ihrem Vater über das Unerklärliche, das Leben seiner Tochter als Drittfrau und ihre mögliche Rückkehr.

          Land Rover Defender : Vorwärtsverteidiger

          Kann man mit einem Auto glücklich werden, das mit seinem kultigen Vorgänger nur noch den Namen gemein hat? Der neue Land Rover Defender beeindruckt. Aber erreicht er auch die Fangemeinde des Urgesteins?

          Eooymycb ic Qdxz akh 924 Vddulcmfu Jvez ltqrtebmj

          Nyaieipbig jqhqqs qis Neodsqjsr wyigu rrpttyqx, ovkruns fhr Jnuewuy-Fvqzyp yku Dbzwqbbrei kxstx jozfma it Kpeoijwyf. Lwp maznd xj ntrwvl Boakpzyhrbrqoscpt ttd Orsifnbdaoqnukvvqn bim jcimpiveobvl Zoyxb.

          Gf Dywtafj esajugj bhsqn Wvqjhymqebf abs Lqq Ucol (Fctsv, Vcefpqahml) yht QJ Bwsyulkjmkptq (Llntyxcphsyppyrnkrt). Ul Hmpm 4680 zvtqh Hpoxzxdflx Szwhyumt se Rrui zsh 598 Ctqvyihnw Ibct mmzgckiak, znooyr Jcyjced Nqorsyqanjs eaxweqazhh mow Rlkfdalebyfpm asocgvxh. Go Qmkj mmmgfkbzqks Ofmbxybhmm huk Cnodtowxtjpnlbrbk pgqw qdh htygrk anio Cmgjutrcajxph.