https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/passionsspiele-christian-stueckl-der-regisseur-des-herrn-17731213.html

Christian Stückl : Der Regisseur des Herrn

Schulabbrecher, Holzbildhauer, Theaterindendant: Christian Stückl, 60, auf seiner Bühne in Oberammergau Bild: Finn Winkler

Die Pest machte Oberammergau einst zum Ort der Passionsspiele. Heute sind sie ein Millionengeschäft. Aber ob sie diesen Mai wieder stattfinden können, ist ungewiss. Ein Treffen mit Christian Stückl, dem Regisseur.

          7 Min.

          Mit Seuchen kennen sie sich aus in Oberammergau. Vor bald 400 Jahren wütete die Pest in dem abgelegenen Ort in den bayerischen Alpen. Als sich die Bewohner keinen Rat mehr wussten, machten sie dem Herrgott ein Angebot: Alle zehn Jahre würden sie die Geschichte von Jesu Leid und Auferstehung nachspielen, sofern sie von weiteren Todesfällen verschont blieben. Ob die Krankheit ausgerechnet deshalb ihren Schrecken verlor, darf bezweifelt werden. Die Oberammergauer haben aus ihrem Gelübde in jedem Fall ein glänzendes Geschäft gemacht. Passionsspiele gibt es vielerorts, keins reicht an dieses heran: ein globales Markenzeichen, Gold wert für den Tourismus, mit Abstand die größte Einnahmequelle der Gemeinde.

          Sebastian Balzter
          Redakteur in der Wirtschaft der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung.

          Christian Stückl soll dafür sorgen, dass das so bleibt. Er ist der Spielleiter in Oberammergau, so heißt das hier offiziell, also der Regisseur dieser einzigartig eigenwilligen Mischung aus Spielfreude, Geschäftssinn, Brauchtum und Volksfrömmigkeit, für die alle zehn Jahre von Mai bis Oktober fast die halbe Stadt Tag für Tag stundenlang in Apostel-, Ägypter-, Pharisäer- oder Römerkostümen auf der Bühne steht, im Passionschor singt oder im Orchester musiziert. Die andere Hälfte bewirtet die Gäste, gewöhnlich sehr viele aus Amerika, wo große Shows besonders beliebt sind. Zwischen 30 und 180 Euro kosten die Eintrittskarten, besonders einträglich sind Arrangements mit Hotelübernachtung. Zuletzt kamen 510.000 zahlende Zuschauer. Dabei hat Oberammergau nur 5500 Einwohner.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Nach der Asow-Kapitulation : In Putins Fängen

          Die letzten Verteidiger von Mariupol haben sich ergeben. Daraus kann Putin einen Propagandasieg über die „Nazis“ machen. Es zeigt sich, was passiert, wenn man der „Emma“-Losung folgt, der Ukraine keine schweren Waffen zu geben.
          Am Immobilienmarkt ging es in den letzten Jahren stark aufwärts. Doch der Hausbau wird aufgrund knapper Ressourcen immer teurer.

          Zinsanstieg : Wende am Immobilienmarkt

          Mit dem Zinsanstieg wird das Immobiliengeschäft schwieriger. Wegen des Mangels an Arbeitskräften und Materialien werden Neubauten aktuell immer teurer. Doch große und längerfristige Krisen sind noch nicht in Sicht.
          Kapitalanalge
          Erzielen Sie bis zu 5% Rendite
          Sprachkurse
          Lernen Sie Englisch
          Immobilienbewertung
          Verkaufen Sie zum Höchstpreis
          Zertifikate
          Ihre Weiterbildung im Projektmanagement