https://www.faz.net/-gqe-a8rfz

Eurogruppen-Chef im Interview : „Machen Sie sich keine Sorgen“

Paschal Donohoe, irischer Finanzminister und Vorsitzender der Eurogruppe Bild: Wolfgang Eilmes

Der Eurogruppen-Chef Paschal Donohoe erklärt, warum die staatliche Unterstützung der Wirtschaft kurzfristig auf jeden Fall fortgesetzt werden muss – und wann die Mittel aus dem geplanten Wiederaufbaufonds fließen dürften.

          2 Min.

          Herr Minister, die EU-Kommission sieht für die Wirtschaft des Euroraums Licht am Ende des Tunnels. Sie auch?

          Werner Mussler

          Wirtschaftskorrespondent in Brüssel.

          Die Zahlen für das vierte Quartal 2020 sind jedenfalls besser ausgefallen als befürchtet, trotz des Lockdowns. Aber natürlich heißt das für dieses Jahr noch nicht viel. Es hängt alles davon ab, wie sich die Pandemie entwickelt – wie stark sich mutierte Viren auswirken, wie schnell wir impfen können und wie lange es beim Lockdown bleibt.

          Der Kommissionsprognose liegt die Annahme zugrunde, dass bis Ende des Sommers 70 Prozent der EU-Bürger geimpft sind. Ist das noch realistisch?

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            Sonntagszeitung plus

          F.A.Z. PLUS:

            F.A.Z. digital

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Statistisch betrachtet, ist es für Frauen in den eigenen vier Wänden oder im Bekanntenkreis gefährlicher als allein im Wald. Was aber, wenn doch etwas passiert?

          Serienvergewaltiger in Berlin : Der Albtraum jeder Frau

          Allein im Wald, und plötzlich ist da ein fremder Mann: Im vergangenen Sommer ist das sieben jungen Frauen passiert. Jetzt steht der Vergewaltiger in Berlin vor Gericht. Aber wie geht es den Frauen?

          Protektionismus der 1930er : „Ein bösartiges Produkt von Dummheit und Gier“

          Trumps Handelspolitik weckt Erinnerungen an die Weltwirtschaftskrise und den Protektionismus der dreißiger Jahre. Damals löste Herbert Hoover mit einem höchst umstrittenen Zollgesetz fatale Gegenreaktionen aus. Heute jedoch ist unser Wohlstand nicht von Amerika bedroht. Ein Gastbeitrag.
          Er will gehen: Hansi Flick, seit November 2019 Cheftrainer beim FC Bayern.

          Der Trainer will weg : Flick kündigt dem System Hoeneß

          Weil der Trainer, der sechs Titel holte, beim FC Bayern trotzdem nicht viel zu sagen hat, überrumpelt er zum Abschied auch den eigenen Klub. Die Spieler sind berührt. Nur die Führung missbilligt das einseitig verkündete Ende.