https://www.faz.net/-gqe-97ujw

Kampf um Gleichstellung : Pakistans Frauen drängen in die Moderne

Seltener Anblick: Lastwagenfahrerin in Pakistan Bild: Christoph Hein

Berufstätige Frauen in Pakistan führen einen erbitterten Kampf um ihre Rechte. Denn kaum irgendwo auf der Welt bleibt die Gleichstellung der Geschlechter so weit zurück.

          4 Min.

          Ramoni hat gegen ihre Angst gekämpft. Und gewonnen. „Am Anfang hatte ich ganz schreckliche Furcht. Aber dann habe ich gemerkt, dass ich dann nicht lernen kann. Ich musste die Angst überwinden“, sagt die 29-Jährige. Das war nicht einfach. Denn Ramoni muss ein Monstrum bändigen. Das ist 18 Tonnen schwer, gelb lackiert und kommt aus China. Der riesige Minenlaster, dessen Räder Ramoni überragen, katapultiert die Mutter von sechs Kindern in ein anderes Leben. „Bis zum vergangenen Jahr hatte ich noch nie ein Auto gesehen“, sagt die schüchterne Frau. Dann klettert sie die Eisenleiter zum Fahrersitz ihres Lasters hinauf.

          Christoph Hein
          Wirtschaftskorrespondent für Südasien/Pazifik mit Sitz in Singapur.

          Ramoni lebt in der Wüste Thar, in einem entlegenen Flecken der pakistanischen Provinz Sindh, nicht weit von der indisch-pakistanischen Grenze entfernt. Ihr Haus ist ein Chaunra, ein Rundbau mit einem Raum, ihre Tiere sind Ziegen und ein Kamel, ihr Wasser muss sie tagtäglich aus dem Dorfbrunnen holen. Dann aber kamen erst Geologen, dann Ingenieure und schließlich chinesische Bautrupps in die Wüste. Ein paar Kilometer von Ramonis Dorf entfernt entsteht heute Pakistans erste Braunkohlenmine, bald sollen hier Kraftwerke Strom für die acht Autostunden entfernte Metropole Karachi erzeugen. Und aus der Hirtin und Mutter Ramoni wird eine Lastwagenfahrerin.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          : Aktion

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Edgar Engist mit seinen Hunden und Schafen auf seiner Wiese in Bollschweil. Der Schäfer fragt sich, warum Wölfe so viel mehr wert sein sollen als seine Arbeit.

          Landfrust : Im Würgegriff der Bürokraten

          Von Wolf bis Windkraft: Gut gemeinte Vorschriften, die in fernen Großstädten erdacht werden, treiben die Selbständigen auf dem Land in den Wahnsinn.
          Spezialisiert: Akasol liefert Batterien an Autozulieferer.

          Batteriespezialist Akasol : In einer Liga mit Tesla

          Aus einer studentischen Forschungsgruppe namens Akasol ist in Darmstadt ein „Hidden Champion“ geworden, der im Begriff ist, den Weltmarkt zu erobern. Für den Standort Hessen ist das Sieg und Niederlage zugleich.