https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/oliver-krischer-wie-die-gruenen-die-energie-billiger-machen-wollen-17658439.html

Koalitionsvertrag : „Die Ampel macht die Energie billiger“

  • -Aktualisiert am

Stellvertretender Fraktionsvorsitzender der Grünen Oliver Krischer warnt vor dem Zurückbleiben Deutschlands im Bereich Klimatechnik. Bild: dpa

Oliver Krischer erwartet das Kohle- und Verbrenner-Aus definitiv 2030 und sieht keine Zukunft für Nord Stream 2. Der grüne Fraktionsvize warnt vor „Green Leakage“: China könnte Deutschland die neueste Klimatechnik abluchsen.

          5 Min.

          Herr Krischer, werden Sie Parlamentarischer Staatssekretär im neuen Superministerium für Klima und Wirtschaft unter Ihrem grünen Parteivorsitzenden Robert Habeck?

          Ich bin glücklich und stolz, meine Aachener Heimat als direkt gewählter Abgeordneter im Bundestag vertreten zu können. Ich werde mich weiter für Energie- und Klimapolitik engagieren. In welcher Rolle, das sehen wir dann.

          Reden wir über Inhalte. Der Koalitionsvertrag sieht den Kohleausstieg nur „idealerweise“ schon 2030 statt 2038 vor. Sie wollten das Datum verbindlich festschreiben. Sind die Grünen eingeknickt?

          „Idealerweise“ steht da, weil wir nichts machen werden, was dazu führt, dass in Deutschland die Lichter ausgehen. Der Kohleausstieg 2030 wird kommen, weil wir die erneuerbaren Energien stark ausbauen und einen Mindestpreis für Kohlendioxid ermöglichen, damit der nicht unter das jetzige Niveau fällt und damit die Kohle für ihre Klimaschäden aufkommen muss.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Dem Sieg ordnet er alles übrige unter: Russlands Präsident Wladimir Putin bei einem Besuch auf dem Weltraumbahnhof Wostotschnyj in Ostsibirien im April 2022.

          Putins Demontage des Staates : Mobilmachung als Regierungsmethode

          Putins Perestroika: Russlands Herrscher hat den russischen Staat planmäßig auf seine autokratische Urgestalt zurückgebaut. Er verschiebt Grenzen und bedroht jeden, der mit ihm nicht einverstanden ist. Ein Gastbeitrag.

          Mutmaßliche Spionageaktion : China protestiert gegen Abschuss seines Ballons

          Peking wirft den Vereinigten Staaten einen Angriff auf ein ziviles Luftschiff vor. Amerika will die Trümmer nachrichtendienstlich untersuchen. Das chinesisch-amerikanische Verhältnis erreicht einen neuen Tiefpunkt.