https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/oligarchen-festgesetzte-yachten-liegen-italien-auf-der-tasche-17987317.html

Laufende Kosten : Oligarchen-Yachten liegen Italien auf der Tasche

Wohin mit der Luxusyacht? Das 143-Meter-Schiff von Andrey Melnichenko liegt in einer italienischen Werft fest. Bild: Reuters

Italien prüft den Verkauf oder die Vermietung festgesetzter Luxusschiffe. Dabei stößt die Regierung aber auf juristische Hürden. Der Grund: Die Rechtslage bewertet Sachwerte anders als Vermögen.

          3 Min.

          Die Vermögen russischer Oligarchen festzusetzen ist eine Sache. Sie instand zu halten eine andere. Dass der Erhalt von Luxusyachten und Villen keine billige Angelegenheit ist, wird der italienischen Regierung jetzt immer mehr bewusst. Daher prüft sie, ob die teuersten Besitztümer verkauft oder vermietet werden können.

          Christian Schubert
          Wirtschaftskorrespondent für Italien und Griechenland.

          Am dringlichsten ist die Lage bei der größten Segelyacht der Welt im Besitz von Andrey Melnichenko. Der Unterhalt des 143 Meter langen Schiffs, dessen höchster Mast größer ist als die amerikanische Freiheitsstatue, kostet nach italienischen Medienberichten 20.000 Euro am Tag. Die Yacht hat nach Angaben der italienischen Regierung einen Wert von mehr als 500 Millionen Euro. Doch das nützt ihr wenig, weil sie nun flüssige Mittel für die Wartung braucht. Die Superyacht soll 30 Beschäftigte haben, zudem muss das Gefährt in Höhe eines achtstöckigen Palastes mit seinen Teakholzböden und einem Hubschrauberlandeplatz permanent gepflegt werden.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Appell der Intellektuellen : Putins nützliche Idioten

          Deutsche Intellektuelle fordern einen Waffenstillstand im Ukrainekrieg und leugnen den Unterschied zwischen dem Aggressor und denen, die Widerstand leisten. Das spielt dem Machthaber im Kreml in die Hände. Ein Gastbeitrag.
          Kaum zu kriegen: Auf eine neue Rolex müssen Kunden oft mehrere Jahre warten.

          Luxusmarkt für junge Menschen : Bock auf Rolex

          5000 Euro und mehr für eine Uhr: Klassische Luxusuhren gelten bei vielen jungen Menschen als Statussymbol. Daran ändert auch die Smartwatch nichts. Woher rührt der neuerliche Hype?
          Ein LNG-Tanker löscht Flüssiggas im Hafen von Barcelona.

          Russisches Gas : Investitionsruine LNG-Terminal

          Deutschland und die EU investieren Milliarden in LNG-Terminals. In fünf bis zehn Jahren aber werden die gar nicht mehr gebraucht.