https://www.faz.net/-gqe-9jlth

SPD : Das tapfere Scholzlein

Finanzminister, Vizepräsident der SPD und Briefmarkenliebhaber: Olaf Scholz Bild: EPA

Die Sozialdemokraten liegen in den Umfragen am Boden. Olaf Scholz glaubt dennoch, er und seine Partei können es im Herbst 2021 ins Kanzleramt schaffen. Ein Märchen.

          6 Min.

          Schloss Bellevue, letzten Montag. Der Bundesfinanzminister lässt es sich nicht nehmen, höchstselbst die neuen Wohlfahrtsmarken vorzustellen. Das Motiv: „Das tapfere Schneiderlein“ aus Grimms Märchen. Das politische Berlin interessiert an diesem Tag allerdings freilich eine andere Frage: Wie kommt es, dass Olaf Scholz, der Hüter der Bundesfinanzen, den teuren Grundrentenplan von Arbeitsminister Hubertus Heil unterstützen will, obwohl sein Staatssekretär Werner Gatzer unmittelbar zuvor regierungsintern vor einem gigantischen Milliardenloch im Bundeshaushalt gewarnt hatte? Wer beim Marken-Termin auf eine Antwort gehofft hatte, sieht sich getäuscht. Scholz lächelt sein schelmisches Olaf-Scholz-Lächeln, als er an der Seite des Bundespräsidenten die Briefmarken mit dem Zusatz „Gutes Tun“ präsentiert. Zu den harten Fakten der Finanzpolitik sagt er nichts.

          Manfred Schäfers

          Wirtschaftskorrespondent in Berlin.

          Wer rätselt, wie zusammenkommen kann, was nicht zusammenpasst – Mehrausgaben von rund 5 Milliarden Euro für die Grundrente hier, Mindereinnahmen von rund 5 Milliarden Euro wegen der schwächeren Konjunktur dort –, dem hilft der Blick auf die Seite des Bundesfinanzministeriums im Netz. Dort findet sich die Geschichte hinter der Geschichte, wenn auch verschlüsselt. Wie heißt es dort zu der neuen Briefmarkenserie? Nicht nur Märchenfreunde sollen „voll auf ihre Kosten kommen“. So erfährt der staunende Leser: „Superheld ist das kleine Schneiderlein, das sich wider jede Erwartung, dank seiner überlegenen Geistesgegenwart, mit Klugheit und List sowie mit unerschütterlichem Selbstvertrauen auch als den größten Gefahren gewachsen erweist.“

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. digital – Jubiläumsangebot

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+