https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/nur-eine-europaeische-antwort-kann-unsere-industrie-und-die-buerger-schuetzen-18359695.html

Koordinierte Fiskalpolitik : Nur eine europäische Antwort kann Industrie und Bürger schützen

  • -Aktualisiert am

Die Energiekrise braucht eine gemeinsame fiskalische Antwort der Europäischen Union, schreiben EU-Kommissare Breton und Gentiloni. Bild: dpa

Trotz Sympathie für Deutschlands 200-Milliarden-Antwort auf die Energiekrise – was sollen weniger finanzkräftige Staaten tun? EU-Kommissare Breton und Gentiloni werben für einen Ansatz, der sich ihrer Ansicht nach in der Corona-Krise bewährt hat. Ein Gastbeitrag.

          3 Min.

          Die Finanzkrise, die Migrationskrise, Pandemien, der Krieg in der Ukraine, die Störung der globalen Lieferketten, die durch unsere Abhängigkeit von Energie und Rohstoffen verschärft wird. Es gibt so viele Beispiele für das Offensichtliche: dass wir mit den Herausforderungen, mit denen wir konfrontiert werden, besser zurechtkommen und unsere Bürger besser schützen, wenn wir solidarisch sind. Die schmerzhaften Folgen der Corona-Pandemie haben wir dank des massiven Konjunkturprogramms „Next Generation EU“, des europäischen Fonds zur Beschäftigungsförderung „Sure“ und des Erfolgs des gemeinsamen Impfstoffeinkaufs überstanden.

          Nun aber stehen wir wegen der Energiekrise und der angesichts von Rekordinflation und astronomischen Energiepreisen wachsenden sozialen Wut abermals am Scheideweg. Umso mehr müssen wir jetzt den Grundsatz der Solidarität und des gemeinsamen Handelns erneut bekräftigen – in Willen wie Tat.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Nancy Faeser bei ihrer Ankunft in Doha einen knappen Monat vor Beginn der Fußball-WM in Qatar

          Fußball-WM : Selbstbewusstes Qatar, selbstgerechtes Deutschland

          Qatar will nach der WM die strategischen Beziehungen neu ordnen. Wo­möglich kann Diplomatie die Verstimmung, die Deutschland zuletzt hervorgerufen hat, nicht mehr ausgleichen. So dringend ist Qatar nicht auf Berlin angewiesen.