https://www.faz.net/-gqe-9q7p7

Chronische Erkrankung : Neues Behandlungsprogramm für schwer Depressive

  • -Aktualisiert am

Ärzte und Krankenkassen haben die Liste mit speziellen Behandlungsprogrammen erweitert. Allerdings sind noch einige bürokratische Hürden zu nehmen, bevor Patienten davon profitieren können.

          2 Min.

          Chronisch Kranke können sich seit 16 Jahren in besonderen medizinischen Behandlungsprogrammen therapieren lassen. Die Programme gibt es für eine ganze Reihe von Krankheiten wie Asthma bronchiale, Brustkrebs, Diabetes 1 und 2, koronare Herzkrankheit, chronische Herzinsuffizienz und bald chronischer Rückenschmerz. Knapp sieben Millionen Versicherte nutzen diese Möglichkeit. Demnächst können solche Chronikerprogramme auch für Patienten aufgelegt werden, die an schweren Depressionen leiden. Die Grundsatzentscheidung dazu hat die Selbstverwaltung der Ärzte, Krankenkassen und Krankenhäuser, der Gemeinsame Bundesausschuss, jetzt getroffen.

          Andreas Mihm

          Wirtschaftskorrespondent für Österreich, Ostmittel-, Südosteuropa und die Türkei mit Sitz in Wien.

          Damit reagiert das Gremium auch auf die wachsende Zahl diagnostizierter psychischer Erkrankungen. Bei den Abwesenheiten rangieren diese Erkrankungen nach Rücken- und Skeletterkrankungen sowie Herz- Kreislauf-Leiden an der Spitze. Laut der Krankenkasse DAK hat sich die Anzahl der Fehltage, die von Depressionen oder Anpassungsstörungen verursacht werden, seit 1997 mehr als verdreifacht. Am häufigsten fehlen Arbeitnehmer mit der Diagnose Depression.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            Sonntagszeitung plus

          F.A.Z. PLUS:

            F.A.Z. digital

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Armin Laschet am 11. April vor dem Bundestag in Berlin

          Armin Laschet : Der Unterschätzte

          Armin Laschet musste in seinem Leben schon oft um Posten kämpfen. Niederlagen haben ihn nie davon abgehalten, es immer wieder zu versuchen. Nun hat er die Kanzlerkandidatur der Union für sich entschieden.

          Italienische Spitzenköchin : So gelingt die perfekte Pasta

          Auf Youtube bringt sie Laien das Kochen bei: Spitzenköchin Serena D’Alesio spricht im Interview darüber, wie viel Salz man braucht, was man mit Nudelwasser alles machen kann – und was kaum eine Pasta verzeiht.