https://www.faz.net/-gqe-7lth9

Neuer Firmensitz : Fiat verlässt Italien - rechtlich

  • Aktualisiert am

Noch-Fiat-Firmensitz in Turin Bild: dpa

Der neu geschmiedete Autokonzern Fiat-Chrysler lässt sich in den Niederlanden nieder. Die Aktien bleiben aber an der Mailänder Börse notiert - und in New York.

          1 Min.

          Der traditionsreiche italienische Autobauer Fiat kehrt Italien den Rücken: Der neue Konzern Fiat Chrysler Automobiles wird seinen rechtlichen Firmensitz in den Niederlanden haben. Die Aktien des Konzerns sollen in New York und Mailand gehandelt werden, teilte das Unternehmen mit.

          Die Entscheidung über die Neustrukturierung nach der vollen Fusion von Fiat und Chrysler traf der Verwaltungsrat am bisherigen Firmensitz Turin. Zu erwarten sei, dass der Konzern mit dem neuen Firmennamen Fiat Chrysler Automobiles (FCA) aus Steuergründen auch einen Sitz in Großbritannien haben werde, heißt es in der Mitteilung weiter.

          „Mit der Schaffung von Fiat Chrysler Automobiles beginnt ein neues
          Kapitel unserer Geschichte“, sagte John Elkann, Präsident des
          Fiat-Verwaltungsrates. „Heute ist einer der wichtigsten Tage in
          meiner Karriere bei Fiat und Chrysler“, fügte Vorstandschef Sergio
          Marchionne an.



          Mit der Verlegung folgt Fiat einem ähnlichen Schritt
          wie der Schwesterkonzern CNH Industrial. Dieser zog nach seiner Umstrukturierung ebenfalls ins Ausland um.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Die Ziele der EZB sind umstritten.

          Debatte um Inflationsziel : Was die EZB wirklich antreibt

          Ist die Inflationsbekämpfung das einzig wahre Ziel der EZB oder gibt es noch andere implizite Absichten, die in Entscheidungen einfließen? Eine neue Studie stellt ein interessantes Experiment an.
          Die Eröffnung der Vogelfluglinie: Der dänische König Frederik IX. (links) und Bundespräsident Heinrich Lübke gehen im Mai 1963 im dänischen Hafen Rodbyhavn an Bord der Fähre.

          Von Hamburg nach Kopenhagen : Abschied von der Vogelfluglinie

          Die Zugfahrt von Hamburg nach Kopenhagen führte jahrzehntelang mit der Fähre über die Ostsee. Das war mal ein Verkehrsprojekt der Superlative. Nun ist die Verbindung über das Schiff Geschichte. Eine letzte Fahrt.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.