https://www.faz.net/-gqe-90twg

Umfrage von Aral : Autokäufer misstrauen dem Diesel

  • Aktualisiert am

Diesel ist an der Zapfsäule billiger als Benzin, dafür ist der Anschaffungspreis eines Diesel-Fahrzeugs höher. Bild: dpa

Die Diskussion um Fahrverbote und manipulierte Abgaswerte verunsichert die deutschen Autofahrer. In einer repräsentativen Umfrage will sich nicht mal jeder Fünfte noch einen Diesel kaufen.

          Autokäufer in Deutschland sind nach Einschätzung des Mineralölkonzerns Aral deutlich skeptischer beim Kauf eines Diesels als noch vor zwei Jahren. In einer am Donnerstag in Frankfurt vorgestellten Umfrage gab nur jeder fünfte potentielle Autokäufer (18 Prozent) an, einen Diesel kaufen zu wollen. Bei der Vorgängerumfrage vor zwei Jahren hatten noch 31 Prozent der potentiellen Käufer einen Selbstzünder bevorzugt, dessen Umweltprobleme damals noch nicht so stark öffentlich diskutiert worden sind. Zuletzt war auch der Anteil neu zugelassener Dieselfahrzeuge in Deutschland deutlich zurückgegangen.

          Weil die Kunden den Elektroantrieb noch nicht für ausreichend alltagstauglich halten, ist der Benzin-Motor in der Käufergunst stark gestiegen. Sein Anteil legte um 10 Punkte auf 52 Prozent zu. Auch Hybrid-Motoren erfreuen sich wachsender Beliebtheit: 15 Prozent (2015: 11 Prozent) der Interessenten wollten sich ein Auto mit der Kombination aus Elektro- und Verbrennungsmotor zulegen.

          Grundsätzlich herrsche große Lust auf einen Autokauf, berichtet die Tankstellenkette auf der Grundlage einer Online-Befragung mit 1003 repräsentativ ausgewählten Autofahrern. Von ihnen wollten 41 Prozent in den kommenden 18 Monaten ein Auto kaufen – so viele wie noch nie zuvor in der zum achten mal erhobenen Studie. Jeder vierte Befragte interessiert sich dabei für einen Neuwagen, auch dies ein Rekordwert. Zum Vergleich: Bei der Aralstudie 2003 waren nur 7 Prozent an einem Neuwagen interessiert.

          Die Auswirkungen der in der Dieselkrise ausgelobten Abwrackprämien ist in der im März erhobenen Studie noch nicht abgebildet. Weil die Zuzahlungen durchaus beträchtlich sind (siehe Tabelle weiter unten), dürfte die Zahl derjenigen nochmal steigen, die sich einen Neuwagen kaufen wollen.

          So viel Geld können Autokäufer sparen
          Fahrzeug Rabatt Maximalrabatt*
          VW Up 2.000 € 11.760 € (E-Golf)
          Golf 5.000 €
          Touareg 10.000 €
          Audi A1 3.000 € 11.785 € (Q7 E-Tron)
          A3 5.000 €
          Q7 10.000 €
          Skoda Citigo 1.750 € 6000 € (Octavia Erdgas)
          Fabia 3.000 €
          Yeti 4.000 €
          Seat Mii 1.750 € 8000 € (Alhambra)
          Ibiza 3.000 €
          Alhambra 4.000 €
          Ford Ka+ 1.750 € 9500 € (Mondeo Hybrid)
          Focus 5.000 €
          Edge 8.000 €
          Renault Twingo 2.000 € 7000 € (z.B. Espace)
          Megane 5.000 €
          Espace 7.000 €
          Porsche Viertürer 5.000 € 5.000 €
          Daimler 2.000 € 2000 € + Inzahlungnahme
          BMW 2.000 € + Inzahlungnahme 6000 € (i3)
          Quelle: Hersteller

          Weitere Themen

          Zaubert bald die ganze Welt?

          Harry-Potter-Pokemon-Go : Zaubert bald die ganze Welt?

          Pokemon Go kriegt einen Nachfolger. Am Freitag startet „Harry Potter: Wizards Unite“. Die Spieler sollen die Zauberei vor den Muggeln retten. Das Spiel könnte den nächsten Hype auslösen.

          Topmeldungen

          Wirft hin: Patrick Shanahan wird nicht amerikanischer Verteidigungsminister.

          Rückzug von Shanahan : Keine Ruhe im Pentagon

          Mitten in der Iran-Krise verliert Donald Trump seinen amtierenden Verteidigungsminister. Der Wunschkandidat des Präsidenten hat sich zurückgezogen – wegen eines „traumatischen Kapitels“ in seinem Familienleben.
          Der 22 Jahre alte Ali B. dementiert weiterhin die Vergewaltigung von Susanna F.

          Psychiaterin über Ali B. : Egozentrisch, manipulativ, empathielos

          Im Prozess um die getötete Schülerin Susanna F. aus Mainz berichtet wenige Wochen vor dem Urteilstermin die psychiatrische Gutachterin. Den angeklagten Ali B. beschreibt sie als faulen und frauenverachtenden Mann, der in seinem Leben immer nur an sich selbst gedacht habe.
          Will ihren WM Titel von 2018 verteidigen: Kickboxerin Marie Lang

          FAZ Plus Artikel: Kickbox-Weltmeisterin Lang : Vom Küken zur Kriegerin

          Als Marie Lang zum Kickboxem kam, war sie ein „megaschüchterner Teenie“ – immer in der Opferrolle, wenn sie in der Disco einer begrapscht hat. Dank ihres Sports und ihres Trainers ist sie nun stark. Nur eines ist geblieben.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.