https://www.faz.net/-i2l
Diesel ist an der Zapfsäule billiger als Benzin, dafür ist der Anschaffungspreis eines Diesel-Fahrzeugs höher.

Umfrage von Aral : Autokäufer misstrauen dem Diesel

Die Diskussion um Fahrverbote und manipulierte Abgaswerte verunsichert die deutschen Autofahrer. In einer repräsentativen Umfrage will sich nicht mal jeder Fünfte noch einen Diesel kaufen.
Locomore hatte Mitte Mai den Betrieb eingestellt.

Neues Angebot : Flixbus setzt jetzt auch auf die Schiene

Der Fernbusanbieter Flixbus macht der Bahn mächtig Konkurrenz. Jetzt rückt Flixbus seinem Konkurrenten noch weiter auf die Pelle. Dazu kooperiert es mit einem Unternehmen, das eigentlich schon vom Markt verschwunden war.

Neuer CDU-Chef : Zurück zur Marktwirtschaft

Die CDU braucht ein stärkeres Profil in der Wirtschaftspolitik, um die Zukunft zu gewinnen. Das wird nur im Team zu schaffen sein.

Idee der Deutschen Bank : Deutscher Dirigismus

Die Deutsche Bank wünscht sich finanzielle Unterstützung vom Staat für die großen Herausforderungen unserer Zeit. Solcher Dirigismus führt jedoch selten zur besten Lösung.

Zehntes Jahr unter Kim : Nordkoreas bleierne Zeit

Kim Jong-uns Marsch in die Rezentralisierung der Wirtschaft dauert an, während die Bürger des bitterarmen Landes darben. Es bleibt ein Armutszeugnis für den Machthaber.

Politik in Krisenzeiten : Die CDU muss ihren Kurs korrigieren

Die Corona-Krise zeigt, was nötiger ist als der Ausbau des Sozialstaats. Die CDU wird Volkspartei nur bleiben, wenn sie das überzeugendste Angebot macht, wie Deutschland die Folgen der Pandemie überwindet.

Seite 1/11

  • Bahn vs. Fernbus? : Flixbus fürchtet die Mautkeule

    Der Quasi-Monopolist Flixbus hat seine Mitbewerber aus dem Fernbusmarkt gedrängt, schreibt langsam schwarze Zahlen – und warnt nun vor einer Bevorzugung der Bahn. Der Grund steht in den Wahlprogrammen mehrerer Parteien.
  • Die Fahrräder zum Ausleihen stehen in Beijing gefühlt an jeder Ecke, hier vom Anbieter Ofo.

    Ofo, Mobike & Co. : Die China-Räder kommen

    Im Reich der Mitte finden sich bereits jetzt bunte Leihfahrräder an jeder Ecke. Jetzt sollen sie auch den Rest der Welt erobern.
  • Elektroauto-Hersteller : Tesla macht weiter hohe Verluste

    Der Hersteller von Elektroautos bleibt unprofitabel. Mit seinem neuen „Model 3“ sieht er sich aber weiter im Plan – und blickt schon auf das nächste Produkt.
  • Dieselgipfel : Allenfalls ein Erste-Hilfe-Paket

    Die Autohersteller sind sich der ernsten Lage allmählich bewusst. Doch das, was sie angeboten haben, ist wenig. Ob der Diesel eine Zukunft hat, entscheiden jetzt die Kunden. Ein Kommentar.
  • Die Indonesierin Kintan Ayunda Wisnu im Coworking Space „Hubud“ auf der Insel Bali.

    Ein Büro im Reisfeld : Bali wird zum Ziel digitaler Nomaden

    Bali ist für viele eines der absoluten Urlaubs-Traumziele. Doch neuerdings kommen mehr und mehr Leute zum Arbeiten auf die Insel: digitale Nomaden aus aller Welt. Sogar Barack Obama war gerade da.
  • Nicht nur die Staugefahr auf den Autobahnen wächst. Gerade Fernfahrer müssen auch steigende Kriminalität fürchten.

    Immer mehr LKW : Chaos auf der Autobahn

    Auf Deutschlands Fernstraßen drängen sich immer mehr Lastwagen. Das führt tagsüber zu langen Staus - und nachts zu gefährlichen Szenen auf Rastplätzen.
  • Autobauer in Baden-Württemberg : Kretschmanns Autokrise

    Als erster grüner Ministerpräsident haderte Kretschmann einst mit der Autoindustrie. Jetzt muss er mit ihr den Strukturwandel angehen – und stellt seinen Plan dafür vor.
  • Hendrik Löbberding mit einem Modell des Solarautos. Im Oktober will der Student mit seinem Rennwagen bei der World Solar Challenge an den Start gehen.

    Studentenprojekt : Der Sonne hinterher

    Mit einem selbst entwickelten Solarauto wollen Aachener Studenten an einem Rennen in Australien teilnehmen. Nicht nur Sponsoren sind begeistert. Auch die Umweltministerin findet lobende Worte.
  • Alexander Dobrindt

    Alexander Dobrindt : Schrill sind nur noch seine Sakkos

    Alexander Dobrindt startete markig als Minister für Mobilität und Modernität. Dann wurde er ruhiger. Für die Zeit nach der Wahl hinterlässt er ein volles Aufgabenbuch.
  • Ein Mitarbeiter von Bosch fährt Mitte 2015 auf der Autobahn 81 in Baden-Württemberg in einem Auto, das als Prototyp für autonomes Fahren genutzt wird.

    Autonom in den Unfall? : Ethik für Roboterautos

    Die Ethik-Kommission des Verkehrsministeriums ist mit dem vollautomatisierten Fahren einverstanden und hat Leitlinien dafür erarbeitet. Viele Dilemma-Situationen seien aber nicht programmierbar.