https://www.faz.net/-gqe-9crrl

Kampf gegen Verspätungen : Neue ICEs sollen noch schneller fahren

  • Aktualisiert am

Der neue ICE 4. Bild: dpa

Immer noch kommen nur drei Viertel aller Fernzüge pünktlich ins Ziel. Jetzt prüft die Bahn eine Erhöhung der Spitzengeschwindigkeit.

          1 Min.

          Die Deutsche Bahn prüft, ob sie ihre neuen ICE 4 im Kampf gegen Verspätungen schneller fahren lässt. Die Spitzengeschwindigkeit könnte von 250 auf 265 Stundenkilometer angehoben werden, berichtet der „Spiegel“. Die verkürzte Fahrzeit könne auch dazu dienen, auf der Strecke an mehr Bahnhöfen zu halten, schreibt das Magazin.

          Eine Bahnsprecherin sagte auf Anfrage zur möglichen Erhöhung des Tempos: „Wir prüfen das.“ Der Staatskonzern hatte zuletzt immer wieder mit Verspätungen zu kämpfen. Vorstandschef Richard Lutz gab in der vergangenen Woche das Ziel von 82 Prozent pünktlicher Fernzüge für 2018 auf. Man rechne mit einer Quote von unter 80 Prozent.

          Im ersten Halbjahr lag die Pünktlichkeitsquote bei 77,4 Prozent. Nach Definition der Bahn gelten Züge als pünktlich, wenn sie weniger als sechs Minuten nach der planmäßigen Ankunftszeit eintreffen. Laut „Spiegel“ sollen nun unter anderem schnellere ICE 4 helfen. Davon sind bisher sind nur wenige unterwegs, bis Jahresende sollen es aber mehr sein. Wie schnell Züge fahren können, hängt auch von der Strecke ab.

          Nach Angaben der Bahn ist der ICE 4 der Baureihe 412 seit Ende vergangenen Jahres unterwegs, und zwar mit mittlerweile neun Zügen auf den Strecken Hamburg–München und Hamburg–Stuttgart. Die ICE-4-Flotte soll bis 2023 auf insgesamt 119 Züge wachsen, dann betrüge ihr Anteil am gesamten ICE-Netz mehr als 40 Prozent.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Söder am Dienstag in München

          Entscheidung für Laschet : Wie Söder sich verkalkuliert hat

          Tagelang hatte es so ausgesehen, als könnte Markus Söder sich im Ringen um die Kanzlerkandidatur durchsetzen. Doch Armin Laschet gelang es offenbar am Sonntagabend, das Blatt zu wenden – bei einem denkwürdigen Zusammentreffen.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.