https://www.faz.net/-gqe-8adsf
Carsten Knop

Sicherheit im Internet : Schlechte Software

  • -Aktualisiert am

Die Vorwürfe de Maizières gegen amerikanische Softwarehersteller sind absolut berechtigt: Der Update-Wahnsinn und die Schwachstellen in Standardsoftware sind unerträglich.

          1 Min.

          Man hatte nicht mehr damit gerechnet, dass ein maßgeblicher deutscher Politiker in dieser Hinsicht sagt, wie es ist. Deshalb ist es gut, dass Bundesinnenminister Thomas de Maizière und mit ihm das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) Vorwürfe gegen die großen, meist amerikanischen Softwarehersteller erhoben haben. Denn die Zahl der Schwachstellen, die Cyberkriminellen Tür und Tor öffnen, ist in den Standardprodukten der Hersteller von Apple bis Microsoft viel zu groß. Bei neueren Programmen erlebt der Nutzer einen Update-Wahnsinn, der zeigt, wie löchrig die Ursprungsprodukte waren oder sind. Bei älteren Programmen ist es noch schlimmer. Für sie gibt es irgendwann gar keine Aktualisierungen mehr.

          So wird jeder Kunde gezwungen, ein neues Gerät zu kaufen, obwohl das alte gar nicht kaputt ist. Es ist überfällig, Nutzern das Recht zu geben, dafür Schadenersatz geltend zu machen. Denn alte Hardware könnte man ob ihrer Leistungsfähigkeit heutzutage viel länger sinnvoll nutzen als noch vor Jahren. Und wenn die Wirtschaft nun vollständig digital werden soll, braucht man dafür ein völlig neu zu programmierendes, von Grund auf sicheres Betriebssystem.

          Carsten Knop
          Herausgeber.

          Weitere Themen

          Türkische Lira auf Rekordtief Video-Seite öffnen

          Menschen demonstrieren : Türkische Lira auf Rekordtief

          Dutzende Demonstranten wurden am Mittwochabend bei einem Protest gegen die Regierung in Istanbul festgenommen. Die türkische Lira war am Vortag um mehr als 15 Prozent auf ein Rekordtief eingebrochen. Seit Jahresanfang hat die Lira bereits mehr als 40 Prozent an Wert verloren.

          Topmeldungen

          Särge mit Corona-Opfern in Johannesburg, Südafrika

          Omikron-Mutation B.1.1.529 : Im Variantenschock

          Die Delta-Variante macht gerade Europa den Winter zur Hölle. Aber all das könnte von einer neuen drohenden Viruswelle in den Schatten gestellt werden.
          Stellt sich der Kritik: Olaf Scholz am Samstag bei Juso-Bundeskongress in Frankfurt

          Kritik der SPD-Jugend : Muss Olaf Scholz die Jusos fürchten?

          Die Jusos kritisieren den Ampel-Vertrag deutlich. Die Asylpolitik finden sie „scheiße“. Der künftige Kanzler Olaf Scholz hält dagegen: „Wir können was Großes zustande bringen.“

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.