https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/netzwirtschaft/samsung-handys-haben-schon-wieder-akku-probleme-15156957.html

Überhitzungsgefahr : Samsung-Handys haben schon wieder Akku-Probleme

  • Aktualisiert am

Das Samsung Galaxy Note 4: Schon wieder gibt es Akku-Probleme, diesmal in Amerika. Bild: dpa

Jetzt ist das Modell Galaxy Note 4 betroffen: Bei Samsung machen schon wieder Smartphone-Akkus Ärger. Allerdings ist der Fall mit dem großen Debakel um das Galaxy Note 7 nicht zu vergleichen.

          1 Min.

          Kunden des Elektronikriesen Samsung haben schon wieder Probleme mit überhitzenden Smartphone-Akkus. In den Vereinigten Staaten wird deshalb ein Batterierückruf beim Modell Galaxy Note 4 veranlasst, wie der Konzern am Donnerstag bestätigte. Mit dem Debakel um brennende Akkus beim Smartphone Galaxy Note 7, das im vergangenen Jahr eine  Rückruf-Aktion auf der ganzen Welt nach sich zog, ist der Fall allerdings nicht zu vergleichen.

          Diesmal sind nur gut 10.000 Akkus von amerikanischen Kunden betroffen, die ihre Smartphones zwischen Dezember 2016 und April 2017 vom Mobilfunker AT&T erhalten hatten. Es handelt sich laut Samsung zum Teil um gefälschte Batterien, die nicht aus eigener Produktion stammen.

          Die Akkus seien bei einem Ersatzgeräteprogramm eingesetzt worden, das vom Unternehmen Fed-Ex Supply Chain - vollständig unabhängig von Samsung - umgesetzt wurde. Das amerikanische Unternehmen werde sich nun um den Rückruf kümmern.

          Weitere Themen

          Weg vom Gas mit neuartigem Kunstdünger?  Video-Seite öffnen

          Landwirtschaft : Weg vom Gas mit neuartigem Kunstdünger? 

          Der Gasmangel trifft auch die Lebensmittelindustrie. Für Düngemittel wird Erdgas benötigt, daher ist Dünger für viele Landwirte derzeit viel zu teuer. Ein Ausweg könnte ein neuartiger Dünger eines US-Startups sein, der auch noch die Umwelt schont. 

          Justiz hat keinen Cum-ex-Verdacht gegen Olaf Scholz

          Finanzskandal : Justiz hat keinen Cum-ex-Verdacht gegen Olaf Scholz

          Die Ermittler sehen rund um den Cum-ex-Skandal keinen Anfangsverdacht für eine Beihilfe zur Steuerhinterziehung gegen Olaf Scholz. Die Nachricht kommt wenige Tage vor der Aussage des Bundeskanzlers vor einem Untersuchungsausschuss.

          Topmeldungen

          Soll zahlreiche Verfehlungen im Amt begangen haben: Patricia Schlesinger

          ÖRR und der Fall Schlesinger : Systemversagen

          Der Skandal beim Rundfunk Berlin Brandenburg rund um Patricia Schlesinger mag einmalig erscheinen. Er zeigt aber die Schwächen des öffentlich-rechtlichen Systems auf. Werden die Bundesländer daran je etwas ändern?

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.