https://www.faz.net/-gqe-7kxyo

Mobiles Banking : Nur wenige Bankgeschäfte über das Smartphone

  • Aktualisiert am

Onlinebanking ist beliebt, Smartphonebanking weniger. Bild: picture alliance / Bildagentur-o

Ein großer Teil der Bankkunden in Deutschland erledigt seine Geldgeschäfte zumindest gelegentlich online. Doch den mobilen Geräten scheinen sie dabei nicht sonderlich zu vertrauen.

          1 Min.

          Rund 80 Prozent der Bankkunden in Deutschland erledigen einer Studie zufolge zumindest gelegentlich ihre Bankgeschäfte im Internet. Gut jeder dritte Verbraucher nutzt dafür mobile Geräte wie Smartphones oder Tablets.

          Das geht aus einer am Donnerstag veröffentlichten globalen Bankenstudie der Managementberatung Bain & Company hervor, für die 190.000 Privatkunden in 27 Ländern befragt wurden, davon 10.000 in Deutschland.
          Insgesamt würden inzwischen in Deutschland rund 60 Prozent aller privaten Bankgeschäfte per Internet erledigt, heißt es in der Studie.

          Nur wenig mobil

          Allerdings setzen die Bundesbürger dabei vor allem auf das gewohnte Online-Banking. „Nur“ rund 35 Prozent der Bankkunden vertrauten bei der Abwicklung von Bankgeschäften auf Smartphones und Tablets. Im internationalen Vergleich liege Deutschland beim „Mobile Banking“ damit weit hinter China, Südkorea, Indien oder den Vereinigten Staaten zurück. Allerdings habe sich die Nutzung seit 2012 mehr als verdoppelt.

          „Der rasante Anstieg der Nutzerzahlen im Mobile Banking zeigt die Dynamik der Entwicklung - im Vorjahr war Deutschland noch das Schlusslicht im weltweiten Vergleich“, betonte Walter Sinn von Bain & Company. Jetzt liegt Deutschland im unteren Mittelfeld.

          Weitere Themen

          Opec vereinbaren drastische Senkung der Öl-Produktion Video-Seite öffnen

          Einigung großer Ölförderländer : Opec vereinbaren drastische Senkung der Öl-Produktion

          Die größten Ölförderländer wollen deutlich weniger Öl fördern als bisher, um den Verfall des Ölpreises zu stoppen. Die Organisation Erdöl exportierender Länder (Opec) und ihre Partnerländer vereinbarten, die Produktion im Mai und Juni um zehn Millionen Barrel pro Tag zurückzufahren. Allerdings muss Mexiko der Vereinbarung noch zustimmen.

          Himmelfahrtskommando für Ärzte in Pakistan

          Corona-Krise : Himmelfahrtskommando für Ärzte in Pakistan

          Der Streit zwischen Regierung, Generälen und Glaubensführern im Kampf gegen das Coronavirus führt zu einer immer tieferen Krise im Land. Nun soll der Internationale Währungsfonds wieder helfen – zum 23. Mal.

          Topmeldungen

          Extrakorporale Membranoxygenierung eines schwerkranken Corona-Patienten: Das Blut wird außerhalb des Körpers mit Sauerstoff angereichert und von Kohlendioxyd gereinigt.

          Behandlung von Covid-19 : Ärzte streiten über die korrekte Beatmung

          Einige Lungenärzte klagen, viele Corona-Patienten würden leichtfertig intubiert. Intensivmediziner, Anästhesisten und andere Pneumologen halten dagegen: Oft sei eine invasive Beatmung lebensnotwendig.
          Ein Fenster und ein Telefon: gerade die zwei vielleicht wichtigsten Verbindungen zur Außenwelt

          Isolation an den Feiertagen : Wie Corona unserer Psyche schadet

          Ein Ende der sozialen Isolation ist vorerst nicht in Sicht. Nun müssen wir auch noch die Feiertage ohne Freunde und Familie überstehen. Was macht das mit uns? Über ein Experiment mit ungewissem Ausgang.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.