https://www.faz.net/-gqe-796w2

Marissa Mayer : Will Yahoo Tumblr übernehmen?

  • Aktualisiert am

Yahoo-Chefin Marissa Mayer Bild: dpa

Yahoo will „cooler“ werden und junge Menschen anlocken. Die stellen Texte und Bilder gerne auf Tumblr - angeblich könnte Yahoo 1 Milliarde Dollar bieten.

          1 Min.

          Der amerikanische Internetkonzern Yahoo möchte offenbar die Blogging-Plattform Tumblr übernehmen. Angeblich steht ein Kaufpreis von einer Milliarde Dollar im Raum, den Yahoo-Chefin Marissa Mayer dafür ins Gespräch gebracht habe, das berichtet die Internetseite Adweek.

          Dem Bericht zufolge könnte der Kauf für Yahoo wie für Tumblr Sinn machen. Yahoo fehlt bisher junges Publikum. Gerade das wiederum nutzt Tumblr, wo mehr als 100 Millionen Nutzer kleine Texte und Bilder hochladen und teilen können. Für Tumblr könnte Yahoo hingegen eine Möglichkeit sein, eigene Einnahme aus Werbeerlösen merklich in die Höhe zu fahren - bisher wird dem Unternehmen viel zugetraut, aber die tatsächlichen Einnahmen sind noch vergleichsweise gering.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Stuttgarter Neuzugang: Silas Wamangituka kam von Paris FC in die zweite Bundesliga

          VfB-Profi Silas Wamangituka : Ein zweiter „Fall Jatta“?

          Einem Medienbericht zufolge soll der Stuttgarter Königstransfer Silas Wamangituka unter falschem Namen spielen und auch bei seinem Alter falsche Angaben gemacht haben. Gegenüber der F.A.Z. hat der VfB Stuttgart nun Stellung bezogen.

          Neue Häuser : Holz trifft Beton

          Der Baustoff aus dem Wald ist flexibel und ökologisch. Doch manchmal braucht er eine harte Gründung, wie dieser Bau in Brandenburg zeigt.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.