https://www.faz.net/-gqm-7ox4w

Suchmaschine : Sammelklage gegen Google wegen Monopol-Verdacht

  • Aktualisiert am

Über Googles Macht gibt es auch in Deutschland eine regen Diskussion. Bild: dpa

Hat Google nun ein Monopol oder nicht? In Amerika muss sich der Konzern nun gegen eine landesweite Kartell-Sammelklage wehren.

          Google wird mit Vorwürfen konfrontiert, sich in den Vereinigten Staaten illegal ein Monopol über den Internet- und Suchmaschinenmarkt für Handys und andere Mobilgeräte verschafft zu haben. Die Anwaltskanzlei Hagens Berman reichte nach eigenen Angaben eine entsprechende landesweite Kartell-Sammelklage ein.

          Der Technologieriese habe widerrechtlich seine Monopolstellung im Internet-Suchmaschinenmarkt ausgeweitet. Und zwar, indem er Anwendungen wie Google Play und den Videodienst YouTube auf Android-Geräten vorinstalliert habe, hieß es darin.

          Das habe den Markt behindert und Preise für Geräte von Herstellern wie Samsung Electronics und HTC künstlich hoch gehalten. Ein Google-Sprecher sagte, Google und das Betriebssystem Android könnten unabhängig voneinander benutzt werden. Seit der Einführung von Android habe ein größerer Wettbewerb zudem dazu geführt, dass Verbraucher mehr Auswahl und zugleich geringere Preise bekommen hätten.

          Auch hierzulande gibt es eine Debatte darüber, ob Google eigentlich ein Monopol innehat oder ob seine Marktposition durch Wettbewerber angreifbar ist. Der Wettbewerbs-Experte Justus Haucap argumentierte gerade in der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung, dass er eher wenige Bedenken hat: Vor allem aus Sicht der Nutzer seien die mit Monopolen verbundenen kritischen Faktoren nicht gegeben.

          Auch der zuständige EU-Wettbewerbskommissar Almunia ist in einer Untersuchung nicht zum dem Ergebnis gekommen, dass gegen Googles Marktmacht vorgegangen werden müsse.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.