https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/netzwirtschaft/f-a-z-exklusiv-die-verbraucherschutzbehoerde-fuers-internet-kommt-14536759.html

F.A.Z. exklusiv : Die Verbraucherschutzbehörde fürs Internet kommt

Sorgt für mehr Sicherheit im Netz: Andreas Mundt, Präsident des Bundeskartellamtes. Bild: Frank Röth

Die Große Koalition will das Bundeskartellamt nach Informationen der F.A.Z. zu einer neuen Verbraucherschutzbehörde für das Internet ausbauen. Dazu gehören mehr Befugnisse gegen Internet-Konzerne.

          1 Min.

          Die Große Koalition will das Bundeskartellamt zu einer neuen Verbraucherschutzbehörde für das Internet ausbauen. Wie die Frankfurter Allgemeine Zeitung berichtet, soll die Bonner Wettbewerbsbehörde mit erweiterten Befugnissen gegen Internetunternehmen vorgehen können.

          Helmut Bünder
          Wirtschaftskorrespondent in Düsseldorf.

          Unternehmen, die sich nicht an die Anordnungen des Kartellamtes halten, müssten mit Geldbußen rechnen. Außerdem sollen die Wettbewerbshüter zur „Abschöpfung“ finanzieller Vorteile ermächtigt werden, die ein Unternehmen durch unlauteren Wettbewerb erzielt hat. Die F.A.Z. beruft sich auf Entwürfe, mit denen die Union und die SPD dieses Vorhaben in die Reform des Gesetzes gegen Wettbewerbsbeschränkungen (GWB) aufnehmen wollen.

          „Aus unserer Sicht ist es sinnvoll, die Kompetenzen des Bundeskartellamtes zu erweitern“, sagte  der CDU-Abgeordnete Matthias Heider, Berichterstatter für die GWB-Novelle. Darüber sei man sich mit der SPD weitgehend einig.

          Kartellamtspräsident Andreas Mundt begrüßte den Plan.  „Wir kennen die digitalen Märkte und könnten auf unserem vorhandenen juristischen und ökonomischen Knowhow aufbauen,“ sagte er der Frankfurter Allgemeinen Zeitung.

          Weitere Themen

          Das große Frösteln beginnt

          Drohender Gasmangel : Das große Frösteln beginnt

          Warmwasser morgens nur noch bis 8 Uhr, leer gefegte Regale für Brennholz und Kohle: Was der drohende Gasmangel für Verbraucher bedeutet – und wie sich Deutschland für den Winter rüstet.

          Topmeldungen

          Warmes Wasser aus der Leitung könnte es mancherorts bald nicht mehr durchgängig geben.

          Drohender Gasmangel : Das große Frösteln beginnt

          Warmwasser morgens nur noch bis 8 Uhr, leer gefegte Regale für Brennholz und Kohle: Was der drohende Gasmangel für Verbraucher bedeutet – und wie sich Deutschland für den Winter rüstet.
          Andirj Melnyk in seinem Büro in der ukrainischen Botschaft in Berlin.

          Botschafter Melnyk : Verschwinden wird er sicher nicht

          Der ukrainische Botschafter Andrij Melnyk wird Deutschland zum Herbst verlassen. Zuletzt hat der Diplomat überzogen, stand in der Kritik. Gegenüber der F.A.Z. weist er die Vorwürfe von Antisemitismus und Polenfeindschaft zurück.
          Die Kosmonauten Oleg Artemjew, Denis Matwejew und Sergej Korssakow posieren auf der ISS mit der Flagge der selbsterklärten „Volksrepublik“ Luhansk.

          Russische Kosmonauten : Provokation auf der ISS

          Der Westen arbeitet in vielen Bereichen nicht mehr mit Russland zusammen. Eine Ausnahme ist die Internationale Raumstation. Doch nun gab es dort einen Zwischenfall.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.