https://www.faz.net/-gqe-u893

Elektronik : Playstation 3 drückt Sony-Gewinn

  • Aktualisiert am

Die neue Spielkonsole lässt den Sony-Gewinn leiden Bild: AP

Die hohen Kosten beim Start der Spielkonsole Playstation 3 haben bei Sony den Gewinn im letzten Quartal um fünf Prozent gedrückt. Dies belastete die Erholung bei der Elektroniksparte, wo sich Flachbildschirme und Digitalkameras besonders gut verkauften.

          1 Min.

          Die hohen Kosten beim Start der Spielkonsole Playstation 3 haben bei Sony den Gewinn im letzten Quartal um fünf Prozent gedrückt. Wie der Konzern am Dienstag in Tokio mitteilte, sank der Gewinn im letzten Quartal von 2006 auf 159,9 Milliarden Yen (eine Milliarde Euro) nach 168,9 Milliarden Yen im gleichen Zeitraum ein Jahr zuvor.

          Dies belastete die Erholung bei der Elektroniksparte von Sony, wo sich Flachbildschirme und Digitalkameras besonders gut verkauften. Der Quartalsumsatz stieg von 2,38 Billionen Yen um 9,9 Prozent auf 2,61 Billionen Yen (16,6 Milliarden Euro).

          Optimistisch für das Gesamtjahr

          Für das Gesamtjahr gibt sich Sony allerdings inzwischen optimistischer als bisher. Wegen geringer als erwartet ausfallender Restrukturierungsbelastungen werde nun mit höheren Ergebnissen gerechnet als im Oktober, schreibt der Konzern. Der Nettogewinn 2006/07 dürfte 110 Milliarden Yen betragen, bisher war von 80 Milliarden Yen ausgegangen worden.

          Sony hat jetzt den 23. März als offiziellen Termin für den Beginn des Verkaufs der Spielkonsole Playstation 3 in Europa bekannt gegeben. Sie soll dann zum Preis von 599,95 Euro auf den Markt kommen. Zunächst wird nur das Modell mit einer 60-Gigabyte-Festplatte erhältlich sein. Ein Modell mit nur 20 Gigabyte soll je nach Nachfrage im Laufe des Jahres folgen.

          Die Spielkonsole war in Japan im November mit halbjähriger Verspätung herausgekommen und erweist sich seither als weniger populär als die neue Wii-Konsole von Nintendo.

          Weitere Themen

          Kleine Länder haben es leichter

          Hanks Welt : Kleine Länder haben es leichter

          Staaten werden immer kleiner, nicht größer. Nur die Europäische Union wählt einen Sonderweg. Das hat seinen Preis in Zeiten von Corona.

          Topmeldungen

          Behandelt Covid-19-Kranke: Dr. med. Cihan Çelik im Klinikum Darmstadt

          Arzt im Interview : „Jeder Covid-19-Patient ist ein Risikopatient“

          Alle zwei Wochen sprechen wir mit Cihan Çelik über seine Arbeit auf einer Covid-19-Isolierstation. Heute geht es um leere Betten, Zeit zum Durchatmen, die Saisonalität der Krankheit – und die Erschöpfung genesener Patienten.

          Ausschreitungen in Amerika : Die Polizei wird der Lage nicht Herr

          In Atlanta verletzt ein Wurfgeschoss einen Polizisten. In New York fährt ein Polizei-SUV in eine Menschenmenge. In Richmond wird ein Brand gelegt. Präsident Trump setzt auf die Armee, um „Amerika wieder großartig zu machen“.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.