https://www.faz.net/-gqe-si7d

E-Commerce : Immer mehr Deutsche kaufen über das Internet

  • Aktualisiert am

Der Einkauf per Mausklick wird immer beliebter Bild: picture-alliance / dpa/dpaweb

Mittlerweile informiert sich die Hälfte der 14 bis 69 Jahre alten Deutschen über das Internet, bevor sie ein Produkt kauft. Die Zahl der „E-Shopper“ stieg im vergangenen Jahr um sieben Prozent, das ergab eine Studie der Enigma GfK.

          1 Min.

          Immer mehr Bürger kaufen im Internet ein. Die Zahl der „E-Shopper“ stieg im vergangenen Jahr um sieben Prozent im Vergleich zu 2004 auf 26,9 Millionen, wie eine am Montag in Wiesbaden veröffentlichte Studie der Marktforschungsgruppe Enigma GfK ergab. Demnach informiert sich bereits die Hälfte der 14 bis 69 Jahre alten Deutschen vor dem Kauf im Internet über Produkte und Preise.

          Spitzenreiter im elektronischen Handel sind Bücher mit über 10,7 Millionen Käufern, gefolgt von Veranstaltungstickets, etwa für Theater oder Konzerte mit 9,3 Millionen Käufern.

          Dreiviertel nutzen Internet für Preisvergleich

          Den größten Zuwachs verzeichnete demnach der Online-Handel mit elektrischen Haushaltsgroßgeräten wie Waschmaschinen und Kühlschränken mit einem Plus von rund 70 Prozent und 1,9 Millionen Käufern. Auf Platz zwei landeten Gesichts- und Körperpflegeprodukte (plus 60 Prozent), gefolgt von Nahrungsergänzungsmitteln (plus 49 Prozent).

          Für Dreiviertel der Bürger, die das Internet im vergangenen Jahr zur Recherche nutzten, ist der Preisvergleich das entscheidende Kriterium der Informationsbeschaffung. Auf Platz zwei landete die Recherche von allgemeinen Produktinformationen, gefolgt von der Suche nach Informationen zu Händlern, Geschäften, Testberichten und Konkurrenzprodukten. Für die Studie wurden insgesamt 1039 Internetnutzer zwischen 14 und 69 Jahren befragt.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Bürgerschaftswahl : Satte Mehrheit für Rot-Grün in Hamburg

          In den Prognosen liegt die SPD mit großem Abstand vorn. Die Grünen verdoppeln ihr Ergebnis. Die CDU verliert, FDP und AfD müssen um den Verbleib in der Bürgerschaft bangen. Rot-Grün hätte eine komfortable Mehrheit.

          Coronavirus : Warum es Italien so schwer erwischt hat

          In Italien steigt die Zahl der Infektionsfälle täglich. Teile des Landes stehen unter Quarantäne, Verstöße werden strafrechtlich geahndet. Venedigs Karneval ist abgesagt, Profi-Fußballspiele fallen aus, die Mailänder Scala ist zu.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.