https://www.faz.net/-gqe-72xjp

Computer : Schwachstelle im Internet-Explorer

  • Aktualisiert am

Bild: Microsoft Deutschland GmbH

In Microsofts Webbrowser ist eine Schwachstelle aufgetaucht. Kriminelle können sich Zugriff auf den Computer verschaffen. Aber es gibt Abhilfe.

          Microsoft hat Nutzer seines Web-Browsers Internet Explorer am Montag aufgefordert, umgehend eine Sicherheitssoftware für das Programm zu installieren. Eine kürzlich entdeckte Schwachstelle in dem Programm ermöglicht es Angreifern nach Einschätzung von Experten, Computer unter ihre Kontrolle zu bringen.

          Microsofts Programm ist eine Übergangslösung, bis das Problem im Internet Explorer beseitigt ist. Das Sicherheitsprogramm mit dem Namen Enhanced Mitigation Experience Toolkit, oder EMET, steht auf der Internetseite von Microsoft zur Verfügung.

          Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) weist ebenfalls auf die Schwachstelle im Internet Explorer hin. Betroffen seien IT-Systeme, die den Internet Explorer in den Versionen 7 oder 8 unter dem Betriebssystem Microsoft Windows XP, sowie in den Versionen 8 und 9 unter Microsoft Windows 7 verwenden.

          Das BSI empfiehlt allen Nutzern des Internet Explorers, bis das Problem gelöst sei einen alternativen Browser für die Internetnutzung zu verwenden. Alternativen sind zum Beispiel Mozilla Firefox, Google Chrome und Opera.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Auch drei Düsen könnten genügen: Airbus A380 der Fluglinie Emirates.

          Airbus : Wann darf ein A380 mit drei Turbinen fliegen?

          Ein Airbus A380 braucht zum Fliegen nicht unbedingt vier Triebwerke. Er kommt auch mit einem weniger ans Ziel. Unter bestimmten Voraussetzungen und Vorschriften.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.