https://www.faz.net/-gqe-q1sv

Cebit-Trends : Unterhaltung auf der einstigen Fachmesse

  • Aktualisiert am

Der Angriff des Riesenfingers: Gefahren beim Cebit-Aufbau? Bild: dpa/dpaweb

6270 Aussteller auf 308.000 Quadratmetern - das klingt unübersichtlich. Und doch zeichnen sich klar Themen ab, die die Cebit bestimmen. Die wichtigsten Trends und die schönsten Bilder vor dem Start der Messe - FAZ.NET-Spezial.

          1 Min.

          Die Cebit, die größte Messe für Informationstechnik und Telekommunikation, verlangt Ausdauer und Überblick.

          Ihr Herz schlägt in den Hallen, in denen Unternehmenskunden Computer- und Netzwerklösungen zur Abwicklung von Geschäftsprozessen verkauft werden. Die breite Masse hingegen interessiert sich für die neuesten digitalen Alleskönner für Haushalt und Telekommunikation. FAZ.NET gibt einen Überblick über die wichtigsten Trends.

          Unterhaltungselektronik

          Die Cebit ist längst nicht mehr nur das „Centrum für Büro- und Informationstechnik“, das der Messe ihren Namen gab. Unterhaltungselektronik - vor wenigen Jahren noch verpönt - spielt in Hannover eine immer größere Rolle:
          - Cebit: Der neue Spaß an der digitalen Welt
          - Cebit: Ein Netz für alle Fälle
          - Elektronik-Neuheiten: Spaßmaschinen setzen Technik-Trends


          Vorsicht, bitte! Die Dame schläft

          Telefonieren über das Netz

          Telefonieren wird immer günstiger (Cebit: In Festnetz und Mobilfunk fallen die Preise), die Internet-Telefonie ist auf dem Vormarsch (Deutschland geht "voipen"), Mobiltelefone können immer mehr (Mobilfunkmesse Cannes: Das eierlegende Wollmilch-Handy)

          Schnelles Internet

          Technologien wie DSL sorgen für immer schnellere Initernetzugänge:
          - Stadtbewohner profitieren vom DSL-Wettbewerb
          - Deutschland ist Breitband-Entwicklungsland)

          Auch im Flugzeug und in der Bahn wird der Internetzugang bald eine Selbstverständlichkeit sein: High-Speed-Surfen über den Wolken.

          IT-Sicherheit

          Ein schnelles Internet ist nicht alles - auch die IT-Sicherheit spielt auf der Cebit eine große Rolle. Viren, so die Angst, könnten mehr angreifen als nur die Software von Computern und Handys: Der Spion, der aus dem Netz kam.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Sicherheitszone in Syrien : Kramp-Karrenbauer auf Konfrontationskurs

          Die Verteidigungsministerin fordert eine internationale Schutzzone in Nordsyrien – und schließt auch den Einsatz deutscher Soldaten dabei nicht aus. Damit irritiert sie die SPD und vor allem Außenminister Maas. Die Kritik lässt nicht lange auf sich warten. Auch der Kreml äußert sich.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.