https://www.faz.net/-gqe-7w8o3

Bright Roll : Yahoo kauft Werbeplattform für Videos

  • Aktualisiert am

Yahoo-Chefin Marissa Mayer Bild: Reuters

Yahoo-Chefin Marissa Mayer kauft weiter zu: Für 640 Millionen Dollar übernimmt der Konzern die Video-Werbeplattform Bright Roll. Die Übernahme soll Yahoo zur Nummer eins im umkämpften amerikanischen Markt für digitale Videowerbung machen.

          Yahoo investiert einen kleinen Teil seines Riesengewinns aus der Beteiligung am chinesischen Onlineriesen Alibaba: Der Internetkonzern schluckt für 640 Millionen Dollar (513 Millionen Euro) in bar den Video-Werbedienst Bright Roll. Das teilten die Unternehmen am Dienstag mit.

          Die Übernahme soll im ersten Quartal 2015 abgeschlossen werden und Yahoo zur Nummer eins im umkämpften amerikanischen Markt für digitale Videowerbung machen. Bright Roll hat etwa 400 Angestellte, die mit übernommen werden sollen, und wird laut Yahoo-Chefin Marissa Mayer über mehr als Millionen Dollar Umsatz in diesem Jahr machen. Über die Plattform kann Videowerbung auf Computern, Smartphones und Tablet-PCs abgesetzt werden.

          Yahoo steht unter Investitionsdruck - der Konzern hat durch seine Alibaba-Beteiligung einen Nettogewinn von 6,3 Milliarden Dollar bei dessen Börsengang im September gemacht. Aktionäre fordern nun, dass das Geld sinnvoll eingesetzt wird.

          Der Technologie-Blog „Tech Crunch“ hatte bereits Mitte Oktober über ein Kaufinteresse Yahoos an Bright Roll berichtet. Zuletzt war auch immer wieder über einen Einstieg beim Foto-Dienst Snapchat spekuliert worden.

          Mayer hatte die Leitung des Internetkonzerns Yahoo Mitte 2012 übernommen. Seitdem versucht sie, mit Übernahmen den Konzern von einer Suchmaschine zu einem für die technologische Zukunft gerüsteten Unternehmen zu wandeln.

          Weitere Themen

          Perlmutt für die Trompete

          FAZ Plus Artikel: Altes Handwerk : Perlmutt für die Trompete

          In Sigmaringen steht die letzte deutsche Perlmutterschleiferei. Neben Schmuck wird es für Bekleidung und die Musikindustrie verwendet. Die Rohstoffbeschaffung ist schwierig – und die Konkurrenz aus Asien hart.

          Topmeldungen

          Nach Mueller-Bericht : Warren fordert Amtsenthebungsverfahren gegen Trump

          Der Bericht des Sonderermittlers Mueller bestimmt weiter die amerikanische Politik. Die demokratische Präsidentschaftsbewerberin Warren sieht darin ausreichend Indizien, um Donald Trump zu entmachten. Derweil sinkt in der Bevölkerung die Zustimmung des Präsidenten.
          Kriegsverbrechen: SS-Soldaten am 10. Juni 1944 in der griechischen Stadt Distomo kurz nach dem Massaker an 218 Zivilisten.

          Athens Reparationsforderung : Die ewig offene Frage

          Seit den fünfziger Jahren fordert Griechenland Geld von Deutschland als Entschädigung für die Zeit der Besatzung während des Zweiten Weltkriegs. Doch die Tagespolitik war lange wichtiger.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.