https://www.faz.net/-gqe-rxjv

Blu-Ray Technologie : Speichermedien: Die dritte Generation wird erwachsen

  • Aktualisiert am

Die Singulus AG profitiert von der Weiterentwicklung der DVD Bild: picture-alliance/ dpa/dpaweb

Die ersten 80 Filme im hochwertigen DVD-Nachfolgeformat Blu-Ray kommen im Herbst auf den Markt. Die Zulieferer bereiten sich intensiv darauf vor - allen voran der deutsche Marktführer Singulus Technologies AG.

          Die Hoffnung steckt in der dritten Generation. Das hochauflösende Fernsehen HDTV ist quasi am Start. Für das Bespielen von Filmen auf DVD in der dafür erforderlichen hohen Qualität laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren. Im Herbst will die Filmfabrik in Hollywood für die Startphase etwa 200 Filme auf dem Format HD-DVD auf den Markt bringen, einer Weiterentwicklung der bisherigen DVD-Technik. Rund 80 Streifen sind im wesentlich hochwertigeren Standard Blu-Ray vorgesehen - einer komplett neuen Technologie. Spätestens bis dahin sind auch die neuen optischen Datenträger auf dem Markt, mit denen Fernsehsendungen im hochauflösenden Format aufgezeichnet werden können.

          Und so bereiten sich auch die Zulieferer intensiv vor, die die Maschinen zur Fertigung dieser optischen Datenträger mit feinster Bildqualität herstellen - allen voran die Singulus Technologies AG, der weltweit führende Hersteller von Anlagen zur Produktion und Vervielfältigung der optischen Speichermedien CD und DVD. Nachdem diese Technik erst im April vergangenen Jahres in die Testphase gekommen ist, trudeln die Aufträge immer schneller bei Singulus ein. "Wir verhandeln derzeit über weitere Aufträge", sagt Vorstandschef Roland Lacher dieser Zeitung. Bis Jahresende hatte das in Kahl am Main ansässige Unternehmen bereits zwei Referenzanlagen ausgeliefert. In den zurückliegenden Wochen sind weitere hinzugekommen, so daß Singulus bislang insgesamt fünf Produktionsanlagen ausgeliefert hat. Die Kunden kommen aus Europa und aus den Vereinigten Staaten, die ihrerseits als Dienstleister für die Hollywood-Studios auftreten und deren Filme auf die neuen optischen Speicher spielen.

          Gute Zukunftsaussichten

          Immer mehr Aufträge kommen rein, so daß der Vorstandschef schon in Kürze mit weiteren Abschlüssen rechnet. Ein Kunde habe sich gerade erst gemeldet, der möglichst noch Ende März eine Anlage haben möchte, was angesichts des gerade erfolgenden Hochlaufs der Fertigung nicht einfach sein wird. Lacher ist zuversichtlich, diesen Kundenwunsch dennoch erfüllen zu können, um ihn für spätere Aufträge bei Laune zu halten.

          Lacher will in diesem Jahr - vorsichtig gerechnet - 15 Maschinen der neuen Generation ausliefern. Der Umsatz daraus werde sich auf rund 20 Millionen Euro belaufen, 8 Prozent des erwarteten Gesamtvolumens von 250 Millionen Euro. Einschließlich des gerade erworbenen Konkurrenten Steag Hamatech erwartet die "neue" Singulus einen Umsatz von 350 Millionen Euro. Nach Ansicht von Lacher wird der Markt für Blu-Ray in den nächsten drei bis fünf Jahren die höchsten Wachstumsraten bringen. Schätzungen der Berenberg Bank gehen davon aus, daß der Markt im Jahr 2009 seinen Höhepunkt mit 145 Maschinen weltweit erreicht haben dürfte (siehe Graphik). Wie hoch der Umsatz von Singulus mittelfristig aus diesem Geschäft sein soll, sagt Lacher nicht. Das läßt sich nur zwischen den Zeilen heraushören: "Wir wünschen uns neue Geschäftsfelder, die in drei bis fünf Jahren auf 100 Millionen Euro wachsen", sagt er grundsätzlich zur Expansionsphilosophie.

          Es gibt zwei DVD-Systeme

          Weitere Themen

          Automat tauscht alte Handys ein

          Media Markt : Automat tauscht alte Handys ein

          Millionen Handys verstauben in Schubladen. Dabei gibt’s für funktionierende Altgeräte gutes Geld - im Laden, im Internet und jetzt sogar am Automaten. Und aus den restlichen holen die Experten noch tonnenweise Kupfer, Kobalt und sogar Gold.

          Topmeldungen

          Länger leben : Kerle, macht’s wie die Frauen

          Von der Gleichstellung der Geschlechter profitieren auch Männer – sie sind gesünder und leben länger. Die regionalen Unterschiede, die in einer Studie sichtbar werden, überraschen.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.