https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/nachhaltigkeit-die-wirtschaft-und-aktivistische-aktionaere-17618376.html

Aktivistische Aktionäre : Keine Öko-Ritter

Braunkohlekraftwerk in Peitz (Symbolbild) Bild: dpa

Aktivistische Aktionäre haben keinen guten Ruf, aber ein Momentum. Die Unternehmen sollten sich darauf vorbereiten.

          3 Min.

          Wer von ihnen Post bekommt, kann mit Ärger rechnen. Egal, ob aktuell Daniel Loeb von Third Point, der Shells Aufspaltung fordert, oder Benedikt Kormaier von Enkraft Capital, der die schnellere Loslösung RWEs von der Braunkohle anstrebt: Wo sie sind, ist Radau.

          Erst ist es meist nur ein Brief, dann folgen Gespräche mit dem Management, nicht selten schließen sich Klagen an. Die aktivistischen Aktionäre eint ein Ziel: Sie wollen Unternehmen verändern und so den Wert steigern. Dieses Anliegen hat ihnen in den vergangenen Jahren ein sehr schlechtes Image eingebracht: krawalliger Aktionismus zum eigenen Vorteil.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Die postkoloniale Bewegung wirft der Mediävistik einen romantisierten Blick auf das Mittelalter vor. Im Bild Karl Friedrich Schinkels „Mittelalterliche Stadt an einem Fluß“ von 1815

          Postkoloniale Bewegung : Wem gehört das Mittelalter?

          Postkolonialisten werfen der Mediävistik eine einseitig „weiße“ Perspektive auf das Mittelalter vor. Der Streit um eine abgelehnte Rezension gießt Öl ins Feuer der Debatte.
          Für die Fettleber ist meist eine schlechte Ernährung verantwortlich. Ein bestimmter Zucker ist besonders schädlich.

          Bestimmte Zucker schaden : Leberkrank ohne Alkohol

          Fettlebererkrankungen sind auf dem Vormarsch – mit schrecklichen Folgen wie Krebs und Leberversagen. Betroffen sind auch schlanke Menschen, die keinen Tropfen anrühren. Denn mit Alkohol hat diese Form der Fettleber nichts zu tun.