https://www.faz.net/-gqe-6vrbb

Nach dem EU-Gipfel : Moody’s kritisiert Fiskalpaket

  • Aktualisiert am

Die Ratingagentur Moody’s hält die EU-Gipfelbeschlüsse für nicht ausreichend Bild: dpa

Der EU-Gipfel zur Schuldenkrise hat nach Einschätzung der Ratingagentur Moody’s wenig neue Maßnahmen gebracht. Entscheidungen zur Stabilisierung der Kreditmärkte fehlten.

          1 Min.

          Die Ratingagentur Moody’s hat sich unzufrieden mit den EU-Gipfelbeschlüssen von Ende vergangener Woche gezeigt. Nur wenige der angekündigten Krisenmaßnahmen seien neu, viele ähnelten früheren Erklärungen, teilte die Agentur am Montag in ihrem wöchentlichen Kreditausblick mit. Entscheidungen zur kurzfristigen Stabilisierung der Kreditmärkte fehlten.

          Die Eurozone und die gesamte Europäische Union (EU) seien nach wie vor anfällig gegen externe Schocks und stünden damit unter Druck. Moody’s bekräftigte die Ankündigung von November, die Ratings aller EU-Staaten im ersten Quartal 2012 genau zu prüfen.

          Im Vorfeld des Gipfeltreffens hatte die Ratingagntur Standard & Poor’s mehrere der 17 Euro-Länder vor einer möglichen Herabstufung gewarnt, darunter auch Deutschland und Frankreich. In einem Rundumschlag hatte S&P auch der Europäischen Union mit der Herabstufung ihrer Kreditbewertung gedroht. Der Ausblick für das langfristige AAA-Rating der Union werde auf negativ gesetzt, hieß es. Die Ratingagentur hatte angekündigt ihre Beurteilung der Länder in der Eurozone sobald wie möglich nach dem EU-Gipfel abzuschließen und anschließend über ihr Handeln zur EU als Ganzes zu entscheiden.
           

          Weitere Themen

          CureVac-Impfstoff floppt Video-Seite öffnen

          Geringe Wirksamkeit : CureVac-Impfstoff floppt

          Der Corona-Impfstoff hat Untersuchungen zufolge nur eine vorläufige Wirksamkeit von 47 Prozent. CureVac will die Studie aber bis zu ihrer finalen Auswertung mit weiteren Corona-Fällen fortsetzen.

          Topmeldungen

          Läuft es für Deutschland und Thomas Müller diesmal besser? Es spricht einiges dafür.

          EM-Prognose : Vorteil für Deutschland gegen Portugal

          Nach dem 0:1 gegen Frankreich steht die DFB-Elf unter Druck. Doch die Aussicht auf einen Sieg über Portugal ist laut EM-Prognose gut. Noch bessere Chancen haben Frankreich und Spanien in ihren Partien.
          Vor der Amtsübergabe: Joe Biden mit seiner Frau Gill am 20. Januar in der Cathedral of St. Matthew the Apostle in Washington D.C.

          Aufstand der Bischöfe : Kein Abendmahl mehr für Joe Biden?

          Amerikas katholische Bischöfe kritisieren, dass sich Präsident Biden beim Thema Schwangerschaftsabbruch an die geltende Rechtslage hält. Bald könnte er von der Kommunion verbannt werden.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.