https://www.faz.net/-gqe-a2662

„Kaschmir-König“ Cucinelli : „Wir brauchen einen humanistischen Kapitalismus“

Brunello Cucinelli in seinem Büro im Firmen-Domiziel in Solmeo in Italien Bild: Helmut Fricke

Der italienische Unternehmer Brunello Cucinelli hat ein Vermögen mit Mode verdient und sich die Jugendträume von einer besseren Welt bewahrt. Dafür hat er schon mal ein Modell entworfen.

          4 Min.

          Er hat jetzt Zehntausende Päckchen und Pakete packen lassen. Mit ihnen werden Sachen im Wert von 30 Millionen Euro verschickt. „Sie gehen an Menschen in aller Welt, denen es nicht gutgeht. Denen die Corona-Krise schwer zusetzt und die unsere Hilfe brauchen“, sagt Brunello Cucinelli, Italiens Mode- und Kaschmir-König. „Wer helfen kann, muss das auch tun.“ Seinen Worten folgen Taten.

          Stephan Finsterbusch

          Redakteur in der Wirtschaft.

          Er leert seine Lager. Alles geht raus: Jacken, Pullover, Hosen, T-Shirts, Anzüge. Das Feinste vom Feinen. Leinen, Seide, Wolle. Alles, was in den vergangenen Wochen nicht ausgeliefert wurde, wird nun verpackt und verschickt. Die Läden waren ein Vierteljahr lang zu. In der Produktion drehte sich kein Rad. Jetzt fährt das Geschäft wieder an. Was liegen blieb, wird nun verschenkt. Luxus für alle. Cucinelli lacht. Er kann es sich leisten.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            im F.A.Z. Digitalpaket

          : Aktion

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Feuer in Kalifornien : Es gibt ein Mittel gegen Waldbrand

          Die verheerenden Feuer in Amerika wären mit den richtigen Maßnahmen zu verhindern. Denn die Ursache ist nicht allein der Klimawandel.
          Dunkle Wolken über Mehrfamilienhäusern aus der Gründerzeit im Prenzlauer Berg (Archivbild)

          Immobilienmarkt : Der Mietendeckel verschärft Berlins Wohnungsnot

          In Berlin können Mieter bald verlangen, die Miete auf eine gesetzlich vorgegebene Grenze zu senken. Schon jetzt wirkt sich das umstrittene Instrument zur Preisdämpfung massiv auf den Wohnungsmarkt aus. Selbst die Genossen sind verärgert.

          Ruth Bader Ginsburgs Tod : Eine Katastrophe für Joe Biden

          Bestätigen die Republikaner noch vor der Wahl einen neuen Richter, verändern sie das Land auf lange Zeit. Warten sie ab, spornen sie konservative Trump-Kritiker zu dessen Wiederwahl an. Und damit enden die Sorgen der Demokraten noch nicht.