https://www.faz.net/-gqe-2qcr

Mobilfunk : T-Mobil überholt D2

  • Aktualisiert am

T-Mobil hat in Deutschland erstmals mehr Kunden als Vodafone. Überbewerten sollte man das Ergebnis aber nicht.

          1 Min.

          Die Mobilfunk-Tochter der Deutschen Telekom, T-Mobil mit dem D1-Netz, hat nach jahrelangem Anlauf den deutschen Marktführer D2 überholt. Der Anstieg der Kundenzahlen ließ indes bei den beiden großen Anbietern deutlich nach.

          T-Mobil zählte Ende Juni 22,1 Millionen Kunden. Damit liegt das Unternehmen vor Konkurrent D2 Vodafone (Mannesmann Mobilfunk) mit zuletzt 21,7 Millionen inländischen Kunden. Experten haben keine besonderen Erklärungen für den Wechsel an der Spitze. Das scheint auch nicht so wichtig, denn dieser statistische Erfolg der Telekom sollte nicht überbewertet werden. „Der Mobilfunkmarkt ist nahezu gesättigt. Es geht nicht mehr um Quantität, sondern um Qualität der Kunden“, urteilt Christoph Vogt, Analyst bei M. M. Warburg Investment Research.

          Zuletzt hatte Vodafone schon angekündigt, nicht mehr hinter „ dem letzten Kunden ohne Handy“ her zu sein. Der Konzern strich die Subventionen für Mobiltelefone. Ziel ist es, den bestehenden Kundenstamm auszuschlachten, vor allem die Prepaid-Kunden zum Vertragskunden zu machen.

          Prepaid-Kunden nutzen erfahrungsgemäß ihr Handy seltener, sorgen also für sehr geringe Umsätze. Rund 60 Prozent der Kunden bei Vodafone und der Deutsche Telekom sind Prepaid-Kunden.

          Weitere Themen

          Die Grünen wollen mehr Verbote

          Wirtschaftsprogramm : Die Grünen wollen mehr Verbote

          Neue Klimazölle Produkte, strenge Quoten für die Automobilindustrie, eine Anhebung des Mindestlohns. Die Grünen-Spitze um Baerbock und Habeck spricht sich für einen „Green New Deal“ aus.

          Topmeldungen

          Robert Habeck wirbt in der kontroversen Debatte für den Leitantrag.

          Wirtschaftsprogramm : Die Grünen wollen mehr Verbote

          Neue Klimazölle Produkte, strenge Quoten für die Automobilindustrie, eine Anhebung des Mindestlohns. Die Grünen-Spitze um Baerbock und Habeck spricht sich für einen „Green New Deal“ aus.

          Deutschland vor der EM 2020 : Kommt da noch noch was vom DFB-Team?

          Die deutsche Fußball-Nationalelf ist für die EM qualifiziert. Doch mit dem aktuellen Leistungsstand wird man nicht unbedingt weit kommen. Der Anführer der jungen Generation nennt die Defizite beim Namen.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.