https://www.faz.net/-gqe-a2k10

Logistische Innovation : Kühlung für den Corona-Impfstoff

Vorstandschef Joachim Kuhn hat Va-Q-Tec im Jahr 2001 gegründet. Bild: dpa

Medikamente oder teure Gemälde: In den Thermoboxen des Würzburger Unternehmens Va-Q-Tec reist empfindliche und wertvolle Fracht bei stabilen Temperaturen um den Globus. Demnächst dürfte besonders wertvolle Ware hinzukommen.

          4 Min.

          Sie sehen aus wie einfache Umzugskartons und Boxen. Die Container muten wie simple Aufbewahrungsbehältnisse an. In ihren Wänden verbirgt sich jedoch Hochtechnologie. Die Kisten von Va-Q-Tec sind in der Lage, Eingepacktes tage- oder gar wochenlang auf konstanter Temperatur ohne weitere Energiezufuhr zu halten; und wenn es minus 20 Grad sind. So sind die thermisch isolierten Verpackungsysteme des seit 2016 börsennotierten Würzburger Unternehmens zum essentiellen Glied in den sensiblen Lieferketten in der Pharma- und Biotechindustrie geworden.

          Rüdiger Köhn

          Wirtschaftskorrespondent mit Sitz in München.

          Was wie Stapel- und Massenware aussieht, hat eine wichtige Rolle in den vergangenen Monaten gespielt, als es um die Verteilung der Corona-Testkits in alle möglichen Regionen dieser Welt gegangen ist. Joachim Kuhn muss kurz durchzählen: „So 200 bis 300 Millionen solcher Testkits sind sicherlich in unseren Boxen transportiert worden“, schätzt der Gründer und Vorstandsvorsitzende von VA-Q-Tec. Die plötzliche Nachfrage der Kunden aus der Medizin- und Pharmaindustrie sei zu einer gewaltigen Herausforderung geworden. „Zehntausende Boxen haben wir in kurzer Zeit geliefert“, sagt er. Flugzeuge wurden gechartert, um Kunden in Amerika oder Korea schnell zu beliefern, oder in Afrika. Auch dorthin wurden die Testkits transportiert, die bei rund minus 20 Grad Temperatur konstant gelagert werden müssen. Selbst bei extrem hohen Außentemperaturen von stabil 30 Grad würden die Kisten das über fünf Tage schaffen, sagt Kuhn.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          : 65% günstiger

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Bild aus besseren Zeiten: Erdogan und Macron am 19. Januar 2020 in Berlin

          Erdogan teilt aus : Boykott und Pöbelei

          Frankreich will auch nach der Ermordung von Samuel Paty Karikaturen des islamischen Propheten zeigen. Der türkische Staatschef Erdogan reagiert entsetzt und teilt aus.
          In Großbritannien außer Kontrolle: Intensivstation mit Covid-Patienten in Whiston

          Pandemie-Strategie : Der Kampf gegen Corona hat Vorrang

          Das Infektionsgeschehen muss unter Kontrolle gehalten werden – selbst unter Kostenaspekten. Gesundheitsschutz und Wirtschaftsinteressen gegeneinander auszuspielen ist falsch.
          Vom Gesundheitsamt genehmigt: Union-Fans im Corona-Hotspot Berlin

          Corona und Fans im Stadion : Berlin als Hotspot der Ignoranz

          Maskenpflicht, keine Gesänge und dennoch beste Stimmung: Fußballherz, was willst du mehr? Nein! Das wahre Bild, das vom Spiel von Union Berlin ausging, war befremdlich bis verstörend. Da hat wohl jemand den Schuss nicht gehört.