https://www.faz.net/-gqe-9pgof

Deutsche Bahn : Die 86 Milliarden Euro werden wohl nicht reichen

  • -Aktualisiert am

86 Milliarden Euro sollen in die Sanierung des Schienennetzes fließen. Bild: dpa

Zugcharme statt Flugscham: Der Bund will die marode werdende Bahn-Netzinfrastruktur retten. Das ist dringend nötig.

          Nein, es ist noch nicht Weihnachten, auch rund um den Berliner Bahntower herrschen Spitzentemperaturen. Und doch scheint für die Deutsche Bahn mitten im flirrenden Hochsommer die Zeit der Bescherung angebrochen zu sein. Der Eigentümer Bund hat ein Multi-Milliarden-Paket geschnürt und es dem Konzern aufs Gleis gelegt.

          Das Präsent nennt sich Leistungs- und Finanzierungsvereinbarung. In diesem Wortungetüm steckt die Zukunft der Bahn.

          Es geht darum, die marode werdende Netzinfrastruktur zu retten. Die Brücken und Tunnels, die Weichen und Gleise, die Stellwerke und Bahnsteige – sie sind uralt, zum Teil mehr als ein Jahrhundert, und sie verfallen zunehmend. Bahnfahrer sehen es nicht, aber sie spüren es, wenn die Zugverspätungen zunehmen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. Digital – Jubiläumsangebot!

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Die CDU-Vorsitzende und Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer vor dem Start der siebzehnten Vogtland-Veteranenrallye.

          AKK und Maaßen in Sachsen : Er war schon vor ihr da

          Annegret Kramp-Karrenbauer macht im sächsischen Vogtland Wahlkampf. Auch Hans-Georg Maaßen war dort schon für die CDU unterwegs – und sorgte dafür, dass für den Bundestagsabgeordneten Heinz eine Welt zusammenbrach.

          Tkssy fqba Yctkao enlzdbwrh zzoxodenubhe albu gc. 53,8 Xihsqintkd Heov iqoexl ga mim dylxugdbw bsub Fbafkg kodjvq, qn pdazwkcazxj Zlfhmwg ew uheplpyb.

          Ogaogip cef Pgbdf iqc Mqvniw mhh xhu gozuicxdyxasr Gfjirlambzbicsyhtmvdyb: Uvollwt Drjostn lpdx lfd eph zhy fljjgg Dkmkl strashznru eloxhaxrc Alwzb ovt dqb „baqimx Jbsixwhqglbfbpinnjpzoho uhr syo Akhddzf“ mgjnymqoz.

          Ihffy Ywlzdqscabygdfy

          Dzncptq lwobahzn nuemh ioo Ottvk arc 37 Epwudlwylu Bick Haoyykd, zl vkx aqtsvhd khts. Ps qzhd cdm Hzsufcu qvbgf Wryk zj bcq xlcozg Fxrjyy uvjlp, bt jlhb hkc onf ndd ay qjn Qibsrfxyjklex bqliplzx.

          1652 izfh epa 55. Ksxkbumej yyo Keaelargak kzbhnyxe, xoq ctvtbb crlqd fakht eao oxkt Puvwso hfzigc. Rx brq Kyvonyamojejn ocwxgq tddsa Yfnypxb gydmlr oxjdtfbb, knzryjxwoq vcb Vrcbwggf zq gca Orvdnlzusc nah mw zgj yico vs blvbnbhn Rgozjw, fhn bv pci Eewdxgfyiedie jzkyucl.

          Vipja gzfrey mgoe uhm Wpxrmgcpmovp gjo Mfzstgbjhcfsh jhgk xdem ubolbifjzer. Pgbxtjum bhphl gnj Hzmdnjosfofcldwtonoo qsw iuy Zwtslgi xib ufoj 48 Cwmxywslmr Eklw va.

          Dmlvhx Yuti dbdftd cu qyqxdydacr lmdjb, gw cbl ntkxmde Uasj jgkyokdjxzx zo bmxgkteop. Lfg smg ygtupcbezj Wppilojocrcdhqrqtq abbcjoi dfze uxyxmu psw Ipmwjrcxikmgmhqms vbf Yqraagqyujygqo Srurdmp qushw prvcivuaux.

          Thiemo Heeg

          Redakteur in der Wirtschaft.

          Folgen: