https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/mieten-was-auf-dem-wohnungsmarkt-gilt-und-was-noch-kommen-koennte-18089062.html

Regulierung der Mieten : Was auf dem Wohnungsmarkt gilt – und was noch kommen könnte

Plattenbau in Schipkau, Brandenburg. Bild: Lucas Bäuml

Über steigende Mieten wird heiß diskutiert. Viele Mieter sind verunsichert – und die Politik geizt nicht gerade mit Reformvorschlägen. Hier die wichtigsten Fragen und Antworten.

          4 Min.

          Dürfen Vermieter wegen der Inflation die Miete erhöhen?

          Julia Löhr
          Wirtschaftskorrespondentin in Berlin.

          In den meisten Mietverträgen ist das so nicht vorgesehen. Die Regel sind in Deutschland Verträge mit einer festen monatlichen Kaltmiete, die Vermieter nur in einem engen rechtlichen Rahmen erhöhen dürfen. Anders ist das bei sogenannten Staffel- oder Indexmieten. Im ersten Fall vereinbaren Mieter und Vermieter schon bei Abschluss des Vertrags, wann die Miete um wie viel steigen soll. Indexmieten sind an die Entwicklung des Verbraucherpreisindex gekoppelt. In diesem Fall können Vermieter tatsächlich die Kaltmiete an die Inflation anpassen, jährlich oder in größeren Abständen. Da Ökonomen für dieses Jahr eine Inflationsrate von mehr als 6 Prozent erwarten, müssen sich Mieter mit einem Indexmietvertrag also auf eine deutliche Erhöhung einstellen.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Geteiltes Leid: Mit dem Jahreswechsel werden Mieter und auch Vermieter den CO2-Preis zahlen.

          Neue Regeln bei Miete : Wohnen wird bürokratischer

          Vermieter und Mieter müssen in diesem Jahr viele neue Vorgaben der Politik beachten. Für manche wird das teuer. Ein Überblick.