https://www.faz.net/-gqe-9pdq4

Möglicher FC-Bayern-Chef : Folgt Metzgersohn auf Würstchenfabrikant?

Herbert Hainer soll Nachfolger von Uli Hoeneß als Präsident und Aufsichtratsvorsitzender des Rekordmeisters werden. Für Hainer würde ein Traum in Erfüllung gehen. Bild: AFP

Herbert Hainer ist als neuer Bayern-Chef im Gespräch. Einst wollte er Fußballprofi werden, dann wurde er Adidas-Chef. Jetzt könnte sich für ihn ein Traum erfüllen.

          3 Min.

          Da geht für Herbert Hainer ein Traum in Erfüllung. Fußball ist für ihn der Lebensinhalt. Er plante einmal eine Profikarriere, die über den niederbayerischen FC Ottering allerdings nicht hinausging.

          Rüdiger Köhn
          Wirtschaftskorrespondent mit Sitz in München.

          Aber als Vorstandsvorsitzender des Sportausrüsters Adidas ist er bestens im Metier vertreten gewesen. Im Herbst 2016 schied er aus Altersgründen nach 15 Jahren aus, wo er neben manchen Tiefen viele Höhen erlebt hat und nicht selten der Liebling der Aktionäre war. Fehler, auch eigene, hat er zugegeben und versucht zu beseitigen. Seine Verbissenheit und sein Ehrgeiz haben ihm geholfen. Nie aber hat darunter der Enthusiasmus für den Sport, für den Fußball und noch mehr für den FC Bayern gelitten.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Haus auf den Lofoten: Dank ihres Staatsfonds können die Norweger im Alter beruhigt ihre schöne Natur genießen.

          Richtig Geld anlegen : Werden Sie reich wie ein Norweger!

          Dass man es auch ohne Eigenheim zu Wohlstand bringen kann, ist für viele Deutsche unvorstellbar. Wie es trotzdem möglich ist, zeigt der norwegische Staatsfonds.