https://www.faz.net/-gqe-a1sw7

Gesetzliche Regulierung : Das Ende der nebulösen Lieferkette

  • -Aktualisiert am

Können deutsche Unternehmen die etlichen Schritte bei der Produktion ihrer Waren im Ausland kontrollieren? Bild: dpa

Unternehmen sollen künftig für Menschenrechtsverstöße entlang der Lieferkette haften. Ist das notwendig oder eine Zumutung?

          2 Min.

          Soziale und ökologische Nachhaltigkeit wird immer häufiger von Investoren und Verbrauchern eingefordert. Selbstverständlich bleibt es primär Aufgabe des Staates, die Einhaltung von Menschenrechten durchzusetzen. In Ländern, in denen es an guter Regierungsführung mangelt und internationale Standards ignoriert werden, kommt es in einer globalisierten und digitalisierten Welt auf ein koordiniertes Tätigwerden der Unternehmen, Zivilgesellschaft und Staatengemeinschaft an. Gesetzliche Rahmenbedingungen und Mindeststandards sind notwendig, um Orientierung für eine nachhaltige Unternehmenspraxis zu schaffen.

          Haftungsrisiken und Wettbewerbsnachteile

          Das soll ein deutsches Gesetz zur Einhaltung menschenrechtlicher Sorgfaltspflichten in der Lieferkette sicherstellen, für das Entwicklungsminister Gerd Müller und Arbeitsminister Hubertus Heil gemeinsame Eckpunkte des Bundeskabinettes für diesen Sommer angekündigt haben. Das stößt auf heftige Kritik. Sie bezieht sich in erster Linie auf Haftungsrisiken und Wettbewerbsnachteile inmitten der Covid-19-Krise.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            Sonntagszeitung plus

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Christliche Nationalisten : Biden und die Armee Gottes

          Joe Biden macht den christlichen Anhängern Donald Trumps ein Angebot. Doch ein großer Teil von ihnen sind Nationalisten, die das Land für die weißen Christen zurückholen wollen. Biden sehen sie da nur als Feind.
          Rostock hat die geringste Corona-Inzidenz unter den Großstädten in der Bundesrepublik, nur 45 wöchentliche Neuinfektionen auf 100.000 Einwohner.

          Lichtblick im Norden : Wie Rostock erfolgreich Corona bekämpft

          Rostock verzeichnet seit dem Frühjahr so wenige Corona-Fälle wie keine andere Großstadt in Deutschland. Bürgermeister Claus Madsen erklärt, wie er das mit seiner Verwaltung macht.
          Donald und Melania Trump am vorigen Mittwoch in Washington

          Trumps Impeachment-Prozess : Mehr Zeit für neue Skandale

          Der Impeachment-Prozess gegen Donald Trump soll erst am 9. Februar eröffnet werden. Bis dahin hoffen die Demokraten auf neue Skandale, die der Anklage weitere Munition liefern.