https://www.faz.net/-gqe-7bfs5

Neue Frau für die Bahn : BMW-Managerin Hanagarth soll Bahn-Technikvorstand werden

  • Aktualisiert am

Die Deutsche Bahn hat eine Frau für den Posten des Technik-Vorstands gefunden: Heike Hanagarth kommt von BMW.

          1 Min.

          Die BMW-Managerin Heike Hanagarth übernimmt bei der Deutschen Bahn nach Angaben aus dem Aufsichtsrat den neuen Vorstandsposten Technik. Mit Hanagarth ziehe damit wie von Bahnchef Rüdiger Grube gewünscht eine Frau in den Vorstand ein, sagte ein Mitglied des Aufsichtsrats am Montag in Berlin.

          Bisher wurde der Bereich von Infrastrukturvorstand Volker Kefer mitgeführt. Besonders die Arbeitnehmerseite hatte aber auf ein eigenes Technik-Ressort gepocht, das es in der Vergangenheit bei der Bahn bereits gegeben hatte.

          Die Ingenieurin Hanagarth hatte unter anderem die Tochter Rotorion der heutigen Tognum (früher MTU-Friedrichshafen) geführt. Wegen der Probleme mit neuen Zügen und deren Zulassung gilt die Aufgabe bei der Bahn als sehr wichtig.

          Ein Bahn-Sprecher verwies auf die laufende Aufsichtsratssitzung des Unternehmens und wollte sich zu der Personalie nicht äußern.

          Weitere Themen

          CureVac-Impfstoff floppt Video-Seite öffnen

          Geringe Wirksamkeit : CureVac-Impfstoff floppt

          Der Corona-Impfstoff hat Untersuchungen zufolge nur eine vorläufige Wirksamkeit von 47 Prozent. CureVac will die Studie aber bis zu ihrer finalen Auswertung mit weiteren Corona-Fällen fortsetzen.

          Topmeldungen

          Erdogan am 15. Juni 2017 vor Anhängern in Istanbul

          Zukunft der Türkei : Erdogans dunkle Jahre

          Zuerst war Recep Tayyip Erdogan ein überzeugter Islamist, dann ein Reformer, nun ist er ein paranoider Autokrat. Was würde er tun, um die Macht zu behalten?

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.