https://www.faz.net/-gqe-7st68

Karstadt : Berggruens Rendite

  • -Aktualisiert am

Nicolas Berggruen bei einer Pressekonferenz 2010. Bild: REUTERS

Einen Euro hat der alte Karstadt-Eigentümer Nicolas Berggruen für den Konzern bezahlt. Hat er jetzt eine riesige Rendite gemacht? Er selbst sieht das anders.

          1 Min.

          Nicolas Berggruen ist Karstadt wieder los: Einen Euro hat er dafür nur bekommen. Hat der schillernde Investor am Ende also draufgezahlt? „Karstadt war für uns kein gutes Geschäft“, behauptet er selbst in der „Bild“-Zeitung.

          Georg Meck

          Verantwortlicher Redakteur für Wirtschaft und „Geld & Mehr“ der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung.

          Was aber versteht ein Mann seines Kalibers unter einem guten Geschäft? Für einen Euro Startkapital, so viel hat Berggruen der gefeierte Einstand vor vier Jahren gekostet, hat er sich immerhin jedes Jahr Lizenzgebühren von dem Kaufhauskonzern überweisen lassen – angeblich 40 Millionen Euro, diese Zahl kursiert in der Branche. Das wäre dann eine sagenhafte Rendite, bezogen auf den einen Euro Einsatz.

          Der Betrag sei zu hoch, wehrt sich Berggruen nun: „Es waren weniger.“ Dass Millionen geflossen sind, bestreitet er nicht, was dann immer noch auf eine Rendite weit jenseits von Bundesanleihen hinausliefe. Nur dürfe man so nicht rechnen, sagt Berggruen. Schließlich hatte er auch Kosten: „Mein Team, meine Anwälte“. Vom Rufschaden ganz zu schweigen.

          Einst zogen die Karstadt-Warenhäuser die Menschen in die Einkaufsstraßen - doch ihre Anziehungskraft lässt seit langem nach. FAZ.NET blickt zurück auf die Geschichte von Karstadt. Bilderstrecke

          Weitere Themen

          Muss der Pool leer bleiben?

          Wassernotstand : Muss der Pool leer bleiben?

          In einigen Gemeinden ist der Wassernotstand ausgebrochen. Gärten können nicht gewässert werden, ein Freibad musste schließen. Droht das im ganzen Land?

          Topmeldungen

          Die Polizei geht am Montag in Beirut gegen Demonstranten vor, die gegen die Regierung protestieren.

          Proteste gegen Regierung : Libanons skrupelloses Machtkartell

          Seit vielen Jahren plündert eine korrupte politische Klasse ungestört den Libanon aus. Auch der Rücktritt der derzeitigen Regierung wird daran nichts ändern. Selbst Todfeinde verbünden sich für den Machterhalt.

          Kabarettistin Lisa Eckhart : Bedrohung von innen

          Die Kabarettistin Lisa Eckhart wurde vom Hamburger Harbour Front Literaturfestival aus Furcht vor gewalttätiger Störung ausgeladen. Dann sollte sie doch teilnehmen. Dafür ist es nun zu spät.
          Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Lauenau zapfen Löschwasser aus dem Tank eines ihrer Einsatzfahrzeuge.

          Wassernotstand : Muss der Pool leer bleiben?

          In einigen Gemeinden ist der Wassernotstand ausgebrochen. Gärten können nicht gewässert werden, ein Freibad musste schließen. Droht das im ganzen Land?

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.