https://www.faz.net/-gqe-87w1s

Jobs für Flüchtlinge: Große Worte, nichts dahinter?

Zurück zum Artikel
© Deutsche Welle

          Jobs für Flüchtlinge Große Worte, nichts dahinter?

          Nicht nur die Bundeskanzlerin fordert eine schnelle Vermittlung von anerkannten Flüchtlingen in Jobs. Auch die Wirtschaft mischt sich ein – große Industrielenker wie Daimler-Chef Zetsche kündigen an, sich stärker zu engagieren. Lippenbekenntnisse gibt es reichlich. Doch was passiert tatsächlich? Wir haben bei allen 30 DAX Konzernen nachgehakt – die Ergebnisse sind bescheiden. 2