https://www.faz.net/-gqe-8hzbq

230 Milliarden Dollar : Google ist die wertvollste Marke der Welt

Auch wenn Google mittlerweile Alphabet heißt, bleibt es die wertvollste Marke der Welt. Bild: Reuters

Google vor Apple, Apple vor Google - Google vor Apple: Wenn es um die wertvollste Marke der Welt geht, liefern sich zwei Konzerne ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Auf Platz 22 liegt eine deutsche Firma.

          1 Min.

          Die gegenwärtige Verkaufsschwäche von Apple schlägt sich nun auch im Wert der Marke nieder. Laut einer neuen Erhebung hat Google Apple als wertvollste Marke der Welt abgelöst. In der aktuellen Auflage seiner jährlichen Markenrangliste bewertet das Beratungsunternehmen Millward Brown Google jetzt mit 229,2 Milliarden Dollar. Das sind 32 Prozent mehr als vor einem Jahr.

          Julia Löhr
          Wirtschaftskorrespondentin in Berlin.

          Apple verlor dagegen 8 Prozent und liegt jetzt nur noch bei 228,5 Milliarden Dollar. Die beiden Konzerne aus dem Silicon Valley liefern sich seit Jahren ein Kopf-an-Kopf-Rennen um die Spitzenposition. Im vergangenen Jahr lag Apple vor Google, im Jahr davor war es andersherum.

          Lobend erwähnen die Marktforscher die gestiegenen Werbeeinnahmen von Google, die gute Nachfrage nach der Datenspeicherung in der „Cloud“ und die Innovationsstrategie des Unternehmens. Die Berechnung des Markenwerts beruht auf Geschäftszahlen, Umfragen unter Verbrauchern und eigenen Schätzungen.

          Es gibt verschiedene Ranglisten dieser Art. Interbrand, einer der großen Wettbewerber im Markt, sah zuletzt Apple mit einem Markenwert von 170 Milliarden Dollar deutlich vor Google (120 Milliarden Dollar); das ist allerdings auch schon ein Dreivierteljahr her.

          Ebenfalls deutlich zulegen konnte Amazon (plus 59 Prozent auf 99 Milliarden Dollar). Hier lobt Millward Brown etwa das neue Logistik_netzwerk des Online-Versandhändlers. Auch der Markenwert von Facebook stieg noch einmal kräftig. Mit Verweis auf neue Angebote wie etwa die Veröffentlichung von Zeitungsartikeln hoben die Analysten die Bewertung um 44 Prozent auf gut 102 Milliarden Dollar an. Auch eine Offline-Marke wie Starbucks entwickelt sich weiter gut, nicht zuletzt wegen der Erweiterung des Angebots um kalte und alkoholische Getränke.

          Als wertvollste Marke aus Deutschland landete das Software-Unternehmen SAP auf Platz 22 mit 39 Milliarden Dollar, gefolgt von der Deutschen Telekom mit 37,7 Milliarden Dollar. Die für die Bundesrepublik bedeutenden Autohersteller kommen erst danach: BMW sieht Millward Brown mit einem Markenwert von 26,8 Milliarden Dollar auf Rang 33 vor Mercedes-Benz mit 22,7 Milliarden Dollar auf dem 39. Platz.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Im trauten Kreis: Olaf Scholz (Mitte) umringt von Hubertus Heil (links), Norbert Walter-Borjans und Saskia Esken in Berlin

          Sonderparteitag : SPD tagt zum Koalitionsvertrag

          In der SPD sind nicht alle zufrieden mit dem Koalitionsvertrag. Einige wollen in letzter Sekunden verhindern, dass ein FDP-Politiker Finanzminister wird.