https://www.faz.net/-gql

Flugreisen : Die Legende vom Billigticket

Dass vor allem Geschäftsreisende lieber in den Flieger als in den Zug steigen, hat einen einfachen Grund: Auf der Schiene dauert ihnen die Reise zu lange. Soll der Umstieg gelingen, muss die Bahn mehr liefern.

Ausgeliefert : Schwammig definierte Verantwortung

Das „Sorgfaltspflichtengesetz“ verursacht bei Unternehmen große Rechtsunsicherheit und könnte damit das eigentliche Ziel verfehlen.

Lehren aus Corona : Gesprengte Ketten

Noch folgen die globalen Lieferketten einer rigiden Just-in-Time-Logik. Doch die Corona-Krise hat gezeigt, wie störungsanfällig dieses Konzept ist. Es ist Zeit zum Umdenken.

Billigflug-Debatte : Abgehobene Klimapolitik

Annalena Baerbock und Olaf Scholz wollen billiges Fliegen verbieten. Beide tun dabei so, als gäbe es noch keine Klimaschutz-Vorgaben für den Luftverkehr. Das Gegenteil stimmt.

Pandemie : Die FDP im Corona-Glück

Die FDP verdankt ihren Aufstieg der Kritik an der Pandemiepolitik. Um die Demokratie hat sie sich damit verdient gemacht, für die Partei birgt es aber eine Gefahr.

FDP-Programm : Liberale Staatserzählung

Die FDP will den Staat nicht zwingend kleiner machen, sie will ihm Beine machen. In ihrer neuen Erzählung fehlt ein Kapitel.

Ungleichheit in Deutschland : Dieser Armutsbericht muss weg

Der Armuts- und Reichtumsbericht der Regierung wird von Interessenvertretern missbraucht. Als Wahlkampfmunition und Bestätigung vorher festgelegter Forderungen.
Chefarzt dabei? Für manche Patienten ist dies entscheidend.

Gesundheit : Chefarztbehandlung muss vom Chefarzt kommen

Hat ein Patient für eine Operation eine Chefarztbehandlung vereinbart, muss auch der Chefarzt tatsächlich operieren. Für einen Patienten könnte das Gegenteil schlimme Folgen gehabt haben.
Tim Cook hat bei Apple ein schweres Erbe angetreten, denn er folgte auf eine Legende - Steve Jobs.

Tim Cook : Der einsame Apple-Chef

Tim Cook führt den Elektronikkonzern seit fünf Jahren. Er muss sich oft Rat von außen holen – ob es um sein Outing geht oder um die Apple-Dividende.

Seite 1/6

  • Mode : Fidel Castro trägt nun Raubkatze

    Nach Jahren als Adidas-Träger zeigt sich der kubanische Revolutionsführer Fidel Castro immer häufiger in Kleidung des Konkurrenten Puma.
  • Eine Bilanz : Lehren aus der Flüchtlingskrise

    Ein Jahr ist es her, seit die Flüchtlinge zum großen Thema wurden und die Kanzlerin versprach: „Wir schaffen das!“ Nun ist es höchste Zeit, eine Bilanz zu ziehen.
  • Der Sprung ins kalte Wasser: Einst ließen Eltern ihre Kinder eigene Wege gehen, heute lassen sie den Nachwuchs keine Sekunde aus den Augen.

    Kindererziehung in Amerika : Früher war mehr Mut

    Die Amerikaner verhätscheln ihre Zöglinge. Das schwächt Kreativität und Gründergeist. Was läuft falsch in den Kinderzimmern auf der anderen Seite des großen Teichs?
  • Ein Blick auf das Finanzviertel in London: Auch hier ließ sich letztes Jahr gut verdienen.

    Britische Konzernchefs : 70 Millionen Pfund gefällig?

    Die Nachrichten aus der britischen Wirtschaft klingen momentan eher bescheiden. Für die Unternehmensoberen lief das letzte Jahr allerdings blendend. Mit Theresa May könnte sich das fortan ändern.
  • In den Jahren 2015 bis 2019 sollen rund 28 Milliarden Euro in Instandhaltung, Aus- und Neubau fließen.

    Deutsche Bahn : 750 Baustellen stören den Zugverkehr

    Die Bahn will ihre Pünktlichkeit erhöhen. Dafür braucht sie ein besseres Schienennetz. Aber jede Baustelle führt erst einmal zu Verspätungen. Kann die Bahn den Teufelskreis durchbrechen?
  • In der Bretagne spielen alle Dupin-Krimis: Pointe du Raz ist Frankreichs westlichster Festlandpunkt.

    Blog | Ad hoc : Der fünfte Sommer mit Jean-Luc Bannalec

    Die „Bretonische Flut“ steht ganz oben auf den Bestsellerlisten. Der fünfte Fall des Kommissars Dupin ist eine dringende Empfehlung. Für diejenigen, die einmal nicht das neueste Trump- oder Erdogan-Zitat lesen wollen.
  • Soziale Netzwerke : Technisch hat der IS zehn Jahre Vorsprung

    Die Medienmaschine des IS läuft effizient und professionell. Die Hoheit im Netz ist ihm nur schwer streitig zu machen. Doch es gibt Hoffnung, den Terroristen den ideologischen Nährboden zu nehmen.