https://www.faz.net/-gqe-a0ti8

Wer hat’s erfunden? : Von der verzweifelten Jagd nach dem Ursprung des Dönerlogos

Impressionen aus einem Dönerladen in Haßloch. Bild: Jens Gyarmaty

Wer hat eigentlich das Bild entworfen, das auf allen Dönertüten prangt? Und warum weiß das niemand? Die Geschichte eines Scheiterns.

          6 Min.

          Da steht er, neben seinem Spieß, das Langmesser in der Hand und lacht mich aus. „Bruder, woher soll ich das wissen? Also alles drauf, oder was?“, ruft er. Zack, fertig. Nächster, bitte.

          Jonas Jansen

          Wirtschaftskorrespondent in Düsseldorf.

          Was für eine Schnapsidee ist das gewesen, ausgerechnet den Dönerverkäufer zu fragen, ob er weiß, woher das Logo kommt, das auf seine Tüten gedruckt ist, die er jeden Tag hundertemal über die Theke reicht. Ich stehe im Bahnhofsviertel in Frankfurt, in einem dieser gastronomischen Etablissements, die die Hoffnung ausstrahlen, mit Knoblauchsauce und Ayran den Kater am nächsten Tag bekämpfen zu können – ihn aber in Wahrheit nur schlimmer machen. Der Impuls, ihn überhaupt danach zu fragen, mag durch das Bier verstärkt worden sein. Ich weiß es nicht mehr genau. Mehr als zwei Jahre ist das jetzt her. Der Mann auf der Dönerpapiertüte verfolgt mich bis heute.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            im F.A.Z. Digitalpaket

          : Aktion

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Ist das Schnitzel im „Gasthaus Ubl“ in Wahrheit ein Import aus Italien? Für unseren Food-Autor steht jedenfalls fest: So muss ein echt pfannengebackenes Wiener Schnitzel aussehen.

          Food-Odyssee : Ist dies das perfekte Wiener Schnitzel?

          Unser Food-Autor war in Österreichs Kapitale unterwegs und fand in einem der Wirtshäuser eines, von dem er meint: Das könnte es sein. Ein Porträt und ein Rezept.
          Ermittlungen: Apotheker und Ärzte werfen dem Angeklagten vor, Verfahren gegen sie aufgebläht zu haben (Symbolbild).

          Frankfurter Korruptionsaffäre : Mediziner erheben schwere Vorwürfe

          In der Korruptionsaffäre um einen Frankfurter Oberstaatsanwalt sollen Ermittlungen nur geführt worden sein, um Geld zu generieren. Das könnte sich noch zu einem weitaus größeren Skandal auswachsen.
          Präsident Wladimir Putin nimmt am Freitag von seiner Residenz Nowo-Ogarjowo aus an einer Kabinettssitzung teil.

          Proteste in Belarus : Droht eine Intervention Moskaus?

          Für den Kreml ist die Lage in Belarus ambivalent – das zeigen auch die Reaktionen aus Moskau. Die große Frage ist, was Putin macht, wenn Lukaschenka ernstlich gefährdet ist.